Der Chutzenturm Loop !

Hunderte von quakenden Fröschen !Local Trails von Bern zum Frienisberg

Am Montag habe ich über die Eröffnung gelesen, am Dienstag habe ich den markanten Turm vom Mont-Vully aus gesehen und heute war das Ziel der Abendrunde klar – der neu eröffnete Chutzenturm auf dem Frienisberg. Wie gut, dass auf GPSies eine Route der Feierabendgruppe auf den Frienisberg vorhanden war! So ausgerüstet startete ich relativ spät um der Tageshitze von ca. 30°C etwas zu entfliehen.

Chutzenturm auf dem FrienisbergEckpfeiler des Chutzenturms

Feierabendgruppe-mässig war die Anfahrt von Zollikofen auf den Frienisberg. Man merkt, dass hier Locals am Werk waren. Mehr oder weniger direkt führt der Weg über Singletrails, Waldwege und Schotterwege, manchmal auch direkt über eine Wiese, zum Ziel. Dabei sind die Wege immer herausfordernd, wurzelgespickt und interessant, aber nie unfair. Solche Trails würde man nie basierend auf einer Karte abfahren. In solchen Momenten liebe ich mein GPS! Das ist der wahre Vorteil eines solchen Gerätes.

Aussicht vom Chutzenturm auf die Mittelland SeenChutzenturm - Er ist sehr hoch...

Beim Turm selber hatte es relativ viele Leute, schliesslich ist er erst seit Sonntag geöffnet. Auch aus der Nähe ist das Bauwerk sehr imposant. Die Zahlen sprechen für sich: 45m Höhe, 235 Stufen, 537t Gewicht und Kosten von 980’000 CHF. Die Holzkonstruktion ist faszinierend und gleichzeitig sehr schön. Natürlich hat man einen fantastischen Rundblick über das Mittelland und weiter. Leider war es heute ziemlich dunstig und so gibt es keine Panoramafotos mit den Berner Alpen.

Chutzenturm - HolzbaukunstAbgang über den Lenker mit dem Ti29-40

Den Rückweg fuhr ich mit High-Speed, erst über Waldwege, später über die Hauptstrasse via Halenbrücke retour nach Bern. Einziges Hindernis war mein erster Abgang über den Lenker mit dem Ti29-40. Auf einem durch Brennnesseln und Brombeeren zugewucherten Trail befand sich ein Baumstrunk an dem das Vorderrad blockierte. Bei einem 29er geschieht der Abgang über das Vorderrad in surrealer Zeitlupe. Genug Zeit um die sanfte Landung vorzudenken. So ist den auch nichts passiert… 😉

Schön war’s! Danke nochmals an knp2 für die tollen Tracks!

Statistik: 42.2 km, ca. 720 Höhenmeter, Fahrzeit 2:23 h

10 Kommentare zu “Der Chutzenturm Loop !

  1. Pingback: Der Chutzenturm Loop zum Zweiten ! | Spoony's Bike Blog

  2. ändu
    Antworten

    seit gestern weisst du ja von wem patrick die tour „gestohlen“ hat. 😀 der chutzen war schon immer eine schöne runde, mit dem turm erst recht. es war auch gestern eine „heisse“ tour. es macht immer wieder spass mit der feierabendgruppe unterwegs zu sein. 😆

  3. Patrick
    Antworten

    Ich war gestern auch unterwegs und hatte mit vielen Brennesseln zu kämpfen 🙂 Ich weiss nicht ob du weisst, dass die Tracks von mir sind. knp2 war mein Kürzel in der Schule. Ich werde schauen, dass ich noch mehrere Touren hochlden kann…

  4. oldspoony
    Antworten

    abgänge über das vorderrad sind immer unangenehm.
    ob nun mit bike oder motorrad.
    such dir aber immer eine stelle ohne hindernisse – sonst kann das böse enden!brennesseln und brombeeren sind da relativ weich¨¨¨¨!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.