Archiv für den Monat: November 2011

Geocaches im Osten !

Heute Nachmittag schien die Sonne milchig in die Wohnstube und so zog es mich noch etwas aufs Bike. Kurz meine Geocaches der Umgebung aufs GPS geladen und ab in Richtung Osten und die ersten Caches. Leider war der Loop östlich der A1 nicht so erfolgreich, von acht angefahrenen Geocaches konnte ich nur fünf finden. Manchmal … Weiterlesen →

Der Kehrsiten – Loop !

Neuer Mittagsloop – neues Experiment. Ich fuhr wieder nach Stansstad und dann links nach Kehrsiten. Schon das Anfahrtssträsschen entlang des Sees ist die Fahrt wert. An gleicher Stelle ist das Festungsmuseum Fürigen zu finden – ich hatte schon darüber gehört, aber wusste nicht wo es genau war. In Kehrsiten steigt der Weg kurz nach oben … Weiterlesen →

Die Irrfahrt im Nebel !

Heute hatte ich Zeit zum Mittagsbiken und ich wagte mich trotz dichtestem Nebel nach draussen. Für mein Jahresziel brauche ich noch einige Kilometer und so sollte die Strecke flach sein. Etwas ziellos fuhr ich in Richtung Süden, nach Horw und weiter entlang des Lopper. Mittlerweile ist die Umfahrungsstrasse auf dem Ponton weg und mit Tausenden … Weiterlesen →

Google Music on the Road – für unterwegs !

Die bikefremden Beiträge sind selten hier, aber heute muss ich kurz meine Begeisterung kundtun. Seit einiger Zeit jagen sich ja die Meldungen von den eigenen Daten in der ‚Cloud‘, eine konkrete Anwendung für mich gab es bisher nicht. Seit gestern habe ich mich nun via diesen Trick für Google Music angemeldet (Achtung, ist eher etwas … Weiterlesen →

Die Lupine Piko 6 – Unboxing !

Nach über einem Jahr zögern und evaluieren habe ich mir endlich eine Night-Bike Lampe gekauft – die Lupine Piko 6 Helmlampe. Für 379 CHF musste der Kauf bei Veloplus gut überlegt sein. Ganz bewusst wollte ich nicht nur etwas mit dem besten Preis/Lumen Verhältnis kaufen, sondern eine Lampe, deren Gesamtpaket (Lichtleistung, Gewicht, Akkulebensdauer, Verarbeitung, Service) … Weiterlesen →

Just another Fräkmüntegg Loop !

Für eine kurze Tour ab Arbeitsplatz gibt es bei dieser Nebellage nicht viele Möglichkeiten ausser möglichst rasch in Richtung Krienseregg Höhe zu gewinnen. Dabei erlebt man sämtliche Phasen dieser Nebeltage: Unter dem Nebel – Im Nebel – An der Nebelgrenze mit Raureif und schliesslich endlich über dem Nebel! Nicht  verschweigen will ich die happigen 1000 … Weiterlesen →