100 Bäume: No 18, 45, 84, 90, 98 !

Hotel Doledenhorn KanderstegKleiner Bergsturz Emmenbrückli Biberist

Dieses Wochenende verbrachten wir wieder mal im Hotel Doldenhorn in Kandersteg bei Sonne, Wellness und einem perfekten 7-Gang Gourmetmenü. Da war es angebracht heute Nachmittag noch eine kleine Verdauungsrunde zu fahren, obwohl sich die Flasche Roja del Rey irgendwie in den Beinen gesammelt hatte. 😉 Bei dem nebligen Wetter suchte ich einige Bäume meines 100 Bäume Projektes auf. Bei Biberist musste ich wegen einer Rüfe, welcher den Wanderweg mitgerissen hat, noch einen kleinen Umweg fahren. Das gibt wieder Arbeit für den Zivilschutz.

Baum 45 - Walnuss GossliwilBaum 45 - Walnuss Gossliwil

Baum 45: Die Baumtour startete mit einem herrlich grossen Wallnussbaum in Gossliwil auf dem Buechibärg. Natürlich sind die Bäume im Winter ein wenig nackt, lassen dafür ihre richtige Grösse ungefiltert erscheinen. Der Baum ist ca. 100 Jahre alt und im Buch ist schön die Multifunktionalität der Walnussbäume beschrieben, liefern sie doch nicht nur Schatten, sondern auch (früher) wichtige Nüsse.

Baum 48 - WeissdornBaum 48 - Weissdorn - Vogelhaus

Baum 84: Zum nächsten Baum fahre ich über Lüterswil und die Balmbergkante des Buechibergs runter ins Limpachtal. Noch leicht erhöht und ideal für ein Panoramabild über das neblige Tal steht ein unscheinbarer Baum, ein Weissdorn. Wieder ein Baum, den ich vorher nicht kannte. In jedem Fall scheint sein dichtes Astwerk im Frühjahr ideal für Vögel zu sein, wie der angebrachte Nistkasten beweist.

Panorama Limpachtal Nebel

Baum 18 - HainbucheBaum 18 - Hainbuche

Baum 18: Quer durch die Ebene geht es hinüber nach Messen, wo gleich vier Bäume zu bestaunen sind. Der erste ist eine 175 Jahre alte Hainbuche beim Kindergarten. Rundherum wurde geholzt und bis auf ein paar Schrammen hat der Baum nichts abbekommen. Die Hainbuche liefert bis zu 1000kg schweres Holz pro Kubikmeter und war früher entsprechend begehrt, umso mehr der Baum nicht allzu gross wird.

Baum 90 - Rosskastanie ?Baum 90 - Zwetschge

Baum 90 und 98: Gleich daneben steht ein 50 Jahre alter Zwetschgenbaum, dessen Äste mit Bändern bereits gestützt werden müssen. Irgendwo im Dorf sollte noch eine 125 Jahre alte Rosskastanie stehen, die ich aber mit dem Foto im Buch nur schwer identifizieren konnte. Eventuell ist dies der mächtige Baum links, der in Messen neben dem alten Gasthof Sonne steht. Hier hätten Blätter geholfen.

Den vierten Baum in Messen habe ich leider verpasst. Nach erneuter Konsultierung meines Buches weiss ich nun auch welcher es ist. So muss ich bei Gelegenheit nochmals eine kleine Runde nach Messen machen (was ja der Zweck des Unterfangens ist, Kilometer zu sammeln). 🙂

Statistik: 38.2 km, ca. 339 Höhenmeter, Fahrzeit 1:58 h

Ein Kommentar zu “100 Bäume: No 18, 45, 84, 90, 98 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.