Die Kreistour: Nordosten !

Blick in Richtung WestenBahn 2000 Strecke mit ICE

So ganz ohne eine Tour mit dem Mountainbike durften die Pfingsten nicht ins Land gehen. Heute Morgen sah es nicht schlecht aus, ideale Verhältnisse für das Nordostviertel meines 10km Kreistour-Projektes. Stur gegen Norden ging es erst über die Aare bis rauf nach Günsberg und schliesslich auf 765m Höhe. Der Kreisbogen führte mich stetig runter bis nach Wangen an der Aare, wo ich im Zick-Zack die Aare überquerte und entlang der waldigen Hügel bis nach Herzogenbuchsee fuhr. Überhaupt machte ich heute einige Zusatzschlaufen, wie man an den gefahrenen Kilometern ablesen kann (in Theorie wären es ja nur 36km).

Blick ins windige Mittelland

Je nach Fahrtrichtung gab es heute nur zwei Zustände, entweder massiver Rückenwind – oder böiger und ziemlich brutaler Seitenwind. Zum Glück fuhr ich selten direkt gegen Südwesten! Sonst genoss ich die kühle, frische Luft und hatte noch einen Blick für kleine Gesellen am Wegesrand. Im Gegensatz zu den zwei anderen Runden, die ich am Abend unter mehr Stress gefahren bin, war es heute locker und entspannt. Irgendwie erstaunlich, war ich doch heute wieder recht zackig unterwegs. Lehre daraus – den ganzen Tag arbeiten und am Abend schnell 50 km und 800 Hm wegdrücken ist keine gute Idee.

Kurze Pause auf TraumbänkliEine einsame Blindschleiche

Statistik: 61.1 km, ca. 1015 Höhenmeter, Fahrzeit 3:34 h

2 Kommentare zu “Die Kreistour: Nordosten !

  1. Pingback: Die Kreistour – Vier Viertel in alle Richtungen ! | Spoony's Bike Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.