Die Kreistour: Nordwesten !

Balmberg - geschafftKreeuz auf der Röti

Die heutige Tour war schon die ganze Woche geplant, ich wollte mein 10km Kreistourprojekt beenden. Für das nordwestliche Kuchenstück musste ich etwas mehr Zeit haben, verläuft der 10km Rundkreis doch geradewegs über die 1. Jurakrete. Im Gegensatz zu den anderen Touren fuhr ich im Gegenuhrzeigersinn. Ohne grosse Einwärmphase (ist bei 28°C auch nicht nötig) geht es auf direktem Weg rauf nach Günsberg und auf der Strasse weiter zum Balmberg.

Traingulationspunkt Rüti 1395mWelschenrohr

Ab dem Balmberg kämpfe ich mich den Schofsgrabe hoch bis unterhalb des Kurhauses Weissenstein. Irgendwie war mir dieser Aufstieg nicht so steil in Erinnerung, aber mit viel Gefühl und dosiertem Kräfteeinsatz schaffe ich den ‚Stutz‘ ohne abzusteigen. Der Höhepunkt der Tour wird in jeder Hinsicht die Röti auf 1395m, welche aber zuerst bezwungen werden will. Wer es bis hierher geschafft hat, kann den restlichen Aufstieg über Schotter und später über schöne Jurawiesen noch geniessen.

Röti Panorama gegen Norden

Oben tut sich ein fantastischer Rundblick in alle Richtungen auf und wer hier nicht etwas Zeit auf einem Bänkli geniesst, ist selber schuld. An so einem Tag mit eigener Kraft an so einen Ort zu fahren macht einfach nur glücklich. Der markante Triangulationspunkt auf der Röti ist übrigens fast auf den Meter genau 10km von meinem Wohnhaus entfernt!

Jurawiesentrails !Aarefähre in Altreu

Immer entlang des imaginären Rundkreises fahre ich über den tollen Wiesentrail zum Kurhaus ab und gleich weiter zum Nesselboden. Der immer noch extrem steilen Weg durch die Gartenmatt runter zum Weberhüsli fordert meine Bremsen ziemlich heftig. Über Lommiswil, Selzach geht es bis nach Altreu zum grüne Aff zu einer Glace und einer Flasche sauren Most.

Das Mais wächst beim ZuschauenUnd schon wird wieder gemähdrescht...

Das zweite Highlight des Tages ist die Überfahrt auf der Aarefähre ans andere Aareufer und der nette Schwatz mit dem Fährmann. Der Rest der Tour führt durch bereits braune Kornfelder und noch halbhohe, grüne Maisfelder, über Leuzingen und Lohn nach Hause.

Die Kreistour war wirklich ein voller Erfolg und hat mir mein Bikerevier von einer ganz neuen Seite gezeigt. Nun muss ich mir wieder was neues einfallen lassen!

Statistik: 57.2 km, ca. 1425 Höhenmeter, Fahrzeit 3:59 h

4 Kommentare zu “Die Kreistour: Nordwesten !

  1. Pingback: Die Schlafsacknacht auf der Röti ! | Spoony's Bike Blog

  2. Fabian Fluri
    Antworten

    Hallo Spoony

    Fand dein Kreistourprojekt sehr interessant. Möchte dieses für mich gerne adaptieren. Da der Wohnort mitten im Thal liegt wird es sicherlich zusätzlich eine Herausforderung. 🙂
    Ich frage mich mit welchem Tool hast du diese Tour erstellt?
    Besten Dank für deine Info.

    1. Spoony Artikelautor
      Antworten

      Hi Fabian
      Den 10km Kreistrack habe ich mit einem professionellen Programm erstellt und dann exportiert. Der Rest der Planung dann wie üblich auf Garmin BaseCamp auf der Topo Schweiz Rasterkarte. 10 km Rundkreis um Thal wird definitiv eine Challenge! Viel Spass

  3. Pingback: Die Kreistour – Vier Viertel in alle Richtungen ! | Spoony's Bike Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.