Ein heisses (Fest-) Wochenende !

Historischer Märit Solothurn

Den Titel dieses Beitrags könnte auch ‚Mein Solothurn‘ oder ‚der erste Sommer in Solothurn‘ lauten. Mein Wohnort bietet wirklich sehr viele Aktivitäten und typisch war der letzte Samstag. Wie meistens an diesem Tag schlendere ich gerne über den Markt in der Altstadt, kaufe das eine oder andere ein und trinke den Morgenkaffee. Heute war der historische Märit, die Stände und VerkäuferInnen auf ‚alt‘ getrimmt und die Gassen gefüllt mit neugierigen Marktbesuchern.

Spielfest Solothurn

Auf dem Weg nach Hause mache ich kurz im Schanzengraben des Spielfestes der hiesigen Rudolf Steiner Schule halt. Einfach nur toll, was hier für die Kleinen aufgebaut wurde. Angesichts der Seilbahn in den Schanzengraben und der Wasserrutsche möchte man nochmals einige Jahrzehnte jünger sein.

100 Jahre RBS

Am Nachmittag besuche ich bei brütender Hitze das 100 Jahre Fest der Solothurn – Bern Bahn. In den Werkstätten auf der anderen Seite des Bahnhofs kann man interessantes historisches und aktuelles Bahnmaterial besichtigen und viel über die Geschichte der RBS erfahren. Besonders spannend sind die vielen alten Fotos vom Bau der Strecke.

Streetfood Festival Solothurn

Eine kleine Wanderung entlang der Aare und durch die Stadt führt zum 2. Solothurner Streetfood Festival. Noch vor dem grossen Ansturm am Samstag Abend probieren wir im Schatten einige exotische Spezialitäten aus. Ich muss sagen, dass sowohl Organisation wie auch Konzept seit dem letzten Jahr deutlich verbessert wurden. Das wird wohl ein fester Termin in der ‚Festagenda‘ werden.

Konzert Hafebar

So wird es Abend und wir trinken an der Hafebar ein Bier und freuen uns an den einfachen aber guten und sympatischen Strassenkonzerten, die im Sommer veranstaltet werden. Ein toller ‚Festtag‘ geht zu Ende und wir gehen nach Hause, der Sonntag hat mit den ‚Bösen‘ des ESAF 16 ja ebenfalls einige zusätzlichen Feststunden auf Lager.

Mein Solothurn !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.