Der Brüggli Beizenloop !

Aufstieg durch den VorderbergUnfahrbare alter Weg zur Schauenburg

Ein schöner Tag und länger nicht mehr auf dem Bike. Es zieht mich bergwärts in Richtung Jura. Schon lange war ich nicht mehr auf Jurabeizentour und so bot sich der Loop über die Schauenburg und das obere Brüggli an. Der Aufstieg über Im Holz bis zum Punkt 1035 hat es wie immer in sich. Aber die Steigung ist mit Geduld gut machbar. Danach nehme ich wider besseres Wissens den alten Karrweg via Ruine Schauenburg hinauf zum Restaurant.

Panorama Schauenburg

Der Weg ist nicht wirklich fahrbar, weil zu steil und weil zu schottrig. So stosse ich das Bike einige Höhenmeter nach oben. Danach heisst es aufsteigen um nach dem Waldausgang lässig fahrend unter dem Blick der Zaungäste locker bis zur Terrasse zu fahren. 😉 Im Berggasthof Schauenburg gibt es ein Wurstplättli in Übergrösse.

Trail durch den WagnerbannBergrestaurant oberes BrüggliPanorama oberes Brüggli

Auf fast gleicher Höhe quert man unterhalb der Stallflue hinüber zur nächsten Geländekammer, dem Brüggli. Der Weg wird immer enger und mündet schliesslich in einen schönen Trail. Ich verzichte auf eine Einkehr im oberen bzw unteren Brüggli. Wäre es nicht schon etwas spät, könnte man die Tour nun bis zum Bettlachberg oder Grenchenberg verlängern.

Tunnel unterhalb des BrüggliZurück nach Lommiswil

Ich breche ab und fahre via die Tunnels runter zum Staatswald und nehme gleich noch einige Insidertrails mit. Retour geht es der Waldgrenze entlang via Lommiswil bis nach Solothurn. Natürlich verpasse ich zum Tourdessert nicht die Trails im Busletewald. Gfägt hetz!

Statistik: 30.5 km, ca. 1620 Höhenmeter, Fahrzeit 4:21 h

Ein Kommentar zu “Der Brüggli Beizenloop !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.