Der Sonnenaufgang auf der Hasenmatt !

Drei Wochen im Nebel – ich habe es satt. Statt am Nachmittag mitsamt den sonnenhungrigen Massen auf den Jura zu fahren, gibt es heute die Morgenvariante. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es einen Drive & Hike gibt und nicht ein Bike & Hike. Ziel ist der Punkt 1292 unterhalb der Hasenmatt. In der irrigen Annahme, dass die Sonne um 08:15 Uhr aufgeht, stresse ich mit Stirnlampe auf den höchsten Solothurner Berg, die Hasenmatt (1445m).

Gut eingepackt setze ich mich am Gipfelkreuz hin und geniesse die Aussicht. Noch ist es stockdunkel und die Lichter der Städte und Dörfer leuchten geisterhaft durch die Nebeldecke. In der Ferne die Silhouette der Berner Alpen. Gegen Westen guckt der Frienisberg aus dem Nebel und das rote Licht des Bantiger Turms blinkt im ruhigen Takt. Es folgt die blaue Stunde, welche sich mit dem Fotoapparat nicht wirklich einfangen lässt – Naturerlebnis pur!

In der Dämmerung dämmert es mir, dass ich mich um eine Stunde verschätzt hatte und die Sonne erst um 09:15 aufgeht. Also eine Stunde länger warten – langsam aber sicher schnappt sich die Morgenkälte eine Kleiderschicht nach der anderen. Zum Glück habe ich eine Thermosflasche mit heissem Kaffee dabei und ein Frühstücksbrot. Irgendwann schafft es die Sonne über den Alpenkamm und taucht die Hasenmatt in magisches Licht. Traumhaft!

Oben nochmals die Szene im Panorama – Zeitraffer. Morgenfotos sind nicht so einfach, wie die Panoramabilder zeigen. Ich müsste die Fotos manuell mit konstanter Belichtung aufnehmen, damit es keine Stufen im Bild gibt. Während die ersten Wanderer ebenfalls den Gipfel erreichen, mache ich mich auf den kurzen Abstieg.

Auf der Fahrt runter nach Lommiswil muss ich bei der Nebelgrenze noch kurz aussteigen. Der Wald ist märchenhaft von einer wunderbaren weissen Frostkruste überzogen. Ein kleines Paradies für den Makromodus meiner Kamera. So ‚aufgetankt‘ stürze ich mich wieder für eine weitere Arbeitswoche in den Nebel!

4 Kommentare zu “Der Sonnenaufgang auf der Hasenmatt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.