Der Büren Loop !

Heute war wohl einer der ersten richtigen Frühlingstage in diesem Jahr – stahlblauer Himmel und angenehme Temperaturen. Zum Glück konnte ich mich etwas früher von der Arbeit losreissen (wie man sieht ausnahmsweise nicht in Genf) und eine Feierabendrunde fahren. Immer schön entlang des Buechibärges fuhr ich bis nach Büren an der Aare.

Obwohl es bereits sichtbar im Wald spriesst, braucht die Natur noch ein bis zwei Wochen für die volle Frühlingspracht. So ist der Bärlauch erst zaghaft in den Startlöchern und im Wald sind die Blumen noch rar. Dies im Kontrast zu den Gärten, wo Krokusse, Schneeglöggi und weitere Frühlingsblumen um die Wette blühen. Auf der Rütihöchi (507m) ob Rüti bei Büren halte ich an und geniesse die Abendsicht über das Aaretal.

Ab Büren führt der Rückweg entlang der Aare via Altreu, wo die Störche klappernd den Frühling spüren und aktiv für Nachwuchs sorgen. Bereits werden die Schatten länger und mit der untergehenden Sonne fahre ich wieder in Solothurn ein, rechtzeitig um das alte Spital im letzten Licht zu fotografieren. Schöne Feierabendrunde!

Statistik: 38.9 km, ca. 360 Höhenmeter, Fahrzeit 1:58 h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.