Mehr kuriose Velos aus China !

Nachdem ich mich in früheren Beiträgen mit Sättel beschäftigt habe, nun etwas zu den Rahmenformen von chinesischen Velos. Das erste Exemplar gefällt mir durch seine Einfachheit und klare Linien. Interessantes Detail die schöne Kabelführung der Hinterradbremse. Man stelle sich dieses Design in Karbon mit Vollfederung an der Hinterachse und einer Lefty-Gabel vor! Wie man die Steifigkeit hinbekommt, lassen wir mal den Ingenieuren ihr Problem sein.

Das zweite Velo überzeugt durch geschwungene Linien in schon fast Colanimässigem Design. Einzig die kleine eingeschweisste Strebe an der Kurbel, der etwas ordinäre Sattel und der billige Gepäckträger trüben den Gesamteindruck des Designstücks.

Nun, einen Kandidaten für diese Liste habe ich noch. Faszinierend sind die Velos mit Plastikrädern. Natürlich muss man auch die Vorteile sehen, kein Rost und wenig Gewicht.Doch der grösster Vorteil, den ein Fahrrad hier in Peking haben kann ist das Alter. Je älter und billiger es aussieht, je weniger es funktioniert, um so kleiner ist die Chance dass es gestohlen wird und dies scheint bezüglich Fahrradfahren in Beijing definitiv das grösste Problem zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.