Bike gegen Schlitten !

Im norwegischen Winter sind die verschiedensten Fortbewegungsmittel gefordert. Überall zu sehen gibt es Trailer mit Schlittenhunden oder mit Skidoos (Schneemobilen). Gesichtet habe ich zudem Schneeschuh- und Langläufer. Dem Norwegers liebstes Fortbewegungsmittel in Dörfern ist aber der Schlitten, der eher einer Altersgehhilfe mit Kufen als einem uns bekannten Schlitten gleicht. Vorne kann man Waren oder Kinder aufladen, hinten gibt man mit einem Fuss an und gleitet bei Bedarf trotinettmässig mit. So gibt es denn vor einem modernen Shoppingcenter in Narvik Abstellplätze für Velos und für Schlitten!

Etwas weniger häufig als mit Schlitten wird innerorts das Bike gebraucht. Bei näherem Hinsehen oft mit Spikes ausgerüstet. Sofern die Strassen so richtig schneebedeckt sind, ist das Radfahren hier kein Problem. Der trockene Schnee bietet besten Grip. SCOTT ist nicht die unbeliebteste Marke und einige Exemplare habe ich eingemottet im Schneehaufen gesehen. Meisten sind es eher robuste Modelle, wäre auch zu schade die Top-Bikes diesen Witterungsbedingungen auszusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.