Das Gewitter !

Heute Abend wollte ich eigentlich von der ersten Abendtour in diesem Frühjahr berichten. So machte ich mich frühlingsmässig ausgerüstet ohne Rucksack und Regenjacke auf die kleine Runde. Zwar türmten sich die Wolken aber ich schenkte dem keine Beachtung. Fehler! Der Regen nahm immer mehr zu und noch guter Laune fotografierte ich den Regenbogen im Abendlicht.

Einige Minuten später brach mit Platzregen, Blitz und Donner die Hölle los. Nach 10 Minuten war ich von Kopf bis Fuss völlig durchnässt. Etwas später setzte gar Graupelschauer ein. Ich pflügte mit relativ hohem Puls durch noch höhere Pfützen und das Wasser spritze meterweit nach allen Seiten und in mein Gesicht. Mountainbike – Erfahrungen, die man nicht so schnell vergisst! Zum Glück ist die Satteltasche relativ dicht, so dass meine Kamera keinen bleibenden Schaden davontrug. Das GPS Gerät und der Velocomputer trotzten den Bedingungen anstandslos. Als schliesslich das Wasser langsam oben aus den Bikeschuhen lief war ich zu Hause. Rasch ein Blick auf den Regenradar und tatsächlich: Ich hatte genau unter meiner persönlichen Gewitterwolke gebikt. Die gelben Punkte bedeuten sehr starker Regen – genau mit und unter diesen Punkten verläuft meine Strecke rund um den Zusammenfluss von Aare und Emme.

Fazit: Lass die Regenjacke und den Rucksack auch bei der Feierabendrunden nie zu Hause!

Statistik: 18 km, ca. 105 Höhenmeter, Fahrzeit 0:50 h

6 Kommentare zu “Das Gewitter !

  1. Pingback: 7. Tür – Warum fahre ich Mountainbike ? (I) | Spoony's Bike Blog

  2. Pingback: Spoony’s Bike Blog » Blog Archives » Die Geocaching - Tour !

  3. spoony
    Antworten

    Dieser Post ist ja richtig erfolgreich. Wer gute Bilder will, muss dafür leiden. Mit einem Natel-GPS-Gerät sind wir nicht mehr weit davon entfernt die Gewitterwolken tracken zu können. Spoony

  4. Anonymous
    Antworten

    ja zeigt denn das neue super gps die gewitterfronten nicht an?
    ein „richtiges „gps ist doch angekoppelt an die stets aktualisierten wetterdaten der gegend in der man sich bewegt!!!!
    da kann man wieder mal sehen wie einem die natur „hinterrücks-technikfrei“ überfallen kann.
    aber die fotos sind spitze!

  5. David
    Antworten

    welcher biker kennt das nicht. das wetter kann sehr schnell ändern.
    bei gewittern reciht es oft, wenn man nur 15 minuten untersehen kann. dann ist es meisst wieder besser. aber im vornhinein weiss man das ja nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.