Die BEA und mehr !

Jedes Frühjahr steht mit der Familie ein Pflichtbesuch der BEA an. Ich hatte geplant mit dem Bike nach Bern zu fahren, aber schliesslich musste ich als Chauffeur agieren. Früh genug vor Ort gingen wir sofort ins Grüne Zentrum und assen unsere obligate Portion frittierte Champignons. Weiter ging es mit Kühen, Pferde, Lamas, Schweine, Vögel und Hunde schauen. Dieses Jahr waren wir sogar an der Modeschau und Oh Wunder, das Ski-Velo-Center zeigte SCOTT Mode. Verzichtet haben wir auf die jährliche Weindegustation und -bestellung bei den Gebrüder Mounir und den Les Frères Dubois. Zufrieden und müde machten wir uns auf den Heimweg. Erstaunlicherweise hielten sich die Besuchermengen trotz schönstem Wetter in Grenzen.

Nachdem mein Fully wieder zurück aus dem Service ist, war ich richtig scharf auf eine Tour. Meine Frau begleitet mich bis zum neuen Emmensteg (hier das versprochen Foto) und ich fuhr dann weiter nach Burgdorf und machte einige Trails. Mittlerweile ist es so trocken, dass es an manchen Stellen bereits wieder rutschig wird. Aber wir jammern auf hohem Niveau, einen so guten April gab es schon länger nicht mehr und so komme ich endlich auf einige Kilometer.

Statistik: 47.6 km, ca. 415 Höhenmeter, Fahrzeit 2:45 h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.