Der erste Kauf bei bike-import !

Als Vorbereitung auf meine kurzen Bike Ferien habe ich noch etwas eingekauft. Dazu testete ich erstmals den Internet Shop bike-import.ch, der äusserst günstige Preise hat. Die Webseite ist zwar nicht eine grafische Schönheit und auch nicht extrem übersichtlich, dafür sind die Dinge mit zwei – drei Klicks bestellt. Grosses Plus ist das relativ umfassende Sortiment inklusive der meisten Top-Marken. Ruck-Zuck geht es zur Kasse und in vier Schritten ist das Ganze bestellt. Leider werden die Daten nicht SSL verschlüsselt übertragen.

Die Zahlungsmodalitäten sind denkbar einfach. Bis 300 CHF per Rechnung, zahlbar in 10 Tagen, darüber per Nachnahme. Ab 120 CHF gibts 3%, ab 250 CHF 6% Rabatt. Die Versandkosten sind minimal. Nach der Bestellung erhielt ich umgehend ein Bestätigungsmail und trotz B-Post war die Ware nach weniger als 48h angeliefert – Super! Nun was habe ich bestellt? Zuerst einmal 2 Sätze Schwalbe Nobby Nic Reifen, Snake Skin Version, 26 x 2.25 für je 47.- CHF. Ein detaillierter Bericht folgt später in diesem Blog.

Dann 4 Kettenstifte für je 2.70 CHF – eigentlich Wucher ;-). Seit Jahren schleppe ich ein Multitool mit einem Kettennieter rum und nun habe ich auch die entsprechenden Nieten dazu. Kettenrisse scheinen ja nach den Platten die zweithäufigsten Pannen zu sein. Ich hatte bisher zwar noch nie Probleme. Aus Neugier gabs gleich noch ein Kettenschloss Sram für 6.- CHF obendrauf, das sich auch mit Shimano-Ketten verwenden lässt. Das kleine Ding macht einen sehr simplen und guten Eindruck. Ob es im Ernstfall hält ist eine andere Frage.

Weiter hab ich in freudiger Erwartung massiver Downhills noch Swissstop Ersatzbremsbeläge für 33.90 CHF gekauft. Das Kleinmaterial verschwindet nun in meiner Moritz Satteltasche und wartet auf den Einsatz.

Zu guter Letzt gab es endlich noch Schutzpads für meinen Rahmen. Dafür ist es höchste Zeit, haben doch die Kabel an einigen Stellen den schwarzen Lack des Rahmens bereits vollständig abescheuert.

Fazit: Ich werde noch mehr bei Bike-Import bestellen. Der Shop ist effizient, sehr preiswert, irgendwie sympathisch und schnell.

9 Kommentare zu “Der erste Kauf bei bike-import !

  1. CH-Käufer
    Antworten

    Ich habe leider auch bei bike-import.ch bestellt. Ich bin über den nicht vorhandenen Kundenservice mehr als enttäuscht.
    Als Schweizer wollte ich im Inland einkaufen und so die Schweizer Wirtschaft unterstützen. Dass der von mir bestellte Artikel gegenüber einer Bestellung in Deutschland um ca. 30% teurer war nahm ich dabei in Kauf.
    Der Artikel wurde zwar gesendet, jedoch war er kaputt. So musste er wieder zurück gesendet und ein neuer bestellt werden. Sämtliche Portokosten für den Rückversand muss laut den AGB der Kunde übernehmen. Dazu kommen dann noch die jeweils pro Sendung in Rechnung gestellten Verpackungskosten von je 4.95.- – also nochmals 9.90.- – dazu, die der Kunde bezahlen muss. Somit kommt ein von bike-import.ch defekt gelieferter Artikel mal schnell 20% mehr kosten, als er im Preis auf der Webseite angezeigt wird. Der Kunde bezahlt hier für den Fehler des Verkäufers – denn dieser hätte vor dem Versand die Ware kontrollieren können oder zumindest den Mehraufwand an Porto übernehmen können.
    Ich werde in Zukunft direkt aus Deutschland bestellen, zumal es selbst bei einer Fehllieferung immer noch günstiger kommt. Bestellungen aus Deutschland sind zudem gleich schnell beim Kunden und ab einem Warenwert von z.B. 50 Euro bezahlt man bei einigen Shops auch keine Versandkosten oder Verpackungszuschläge.

  2. Wasco
    Antworten

    Ich bin auch die Seite von bike-import.ch gestossen. Ich habe auch schnell den Artikel gefunden den ich brauchte. Diesen Artikel habe ich bestellt mit Vorauszahlung. Dann ist alles schnell gegangen. Die Auftragsbestätigung mit Rechnung für die Einzahlung bekam ich umgehend über E-Mail. Bezahlt habe ich auch sofort. Ein E-Mail mit der Bestätigung das die Zahlung eingetroffen ist, ist ebenfalls bei mir angekommen.
    😥
    Seit diesem Tag absolute Funkstille bei bike-import. Artikel ist nach sieben Arbeitstagen , nach Zahlungseingang, immer noch nicht bei mir. Auf E-Mails wird nicht geantwortet auch auf dem Kontaktformular keine Antwort.
    Es könnte sein, dass der Artikel nicht lieferbar ist. Doch wenn ich schon bezahlt habe erwarte ich eine Mitteilung.
    Für mich ist bike-import.ch nicht seriös und kaum weiter zu empfehlen.

    1. Spoony Artikelautor
      Antworten

      Wasco
      Ich kann die Kritik nicht teilen. Bisher hatte ich noch nie Probleme mit bike-import.ch. Einmal kriegte ich ein falsches Teil, das aber sofort ausgetauscht wurde. Letzten Sonntag habe ich einen Sattel bestellt, am Mittwoch war er im Briefkasten. Ich denke, dass du noch einige Tage warten solltest und dann wird das Teil schon kommen. Wer zudem den vollen Service und Erreichbarkeit will, muss auch tiefer in die Tasche greifen.

    2. Trekler
      Antworten

      Sollte mein anderer Post bereits veröffnetlicht worden sein, kann man diesen oder den anderen löschen – Danke!

      Wir haben kürzlich auch bei bike-import.ch bestellt. Die Ware wurde defekt geliefert. Leider gab es dabei diverse Probleme, die nicht technischer Natur waren. Dadurch wurde der Artikel um einiges teurer, als er kosten würde. Zudem war bike-import.ch nicht der günstigste Anbieter. Doch wir wollten den Artikel „in der Heimat“ kaufen, um so die Wirtschaft in der CH zu unterstützen.
      Wegen dieser leidigen Erfahrung werden wir bei bike-import.ch nicht mehr kaufen. Es gibt noch andere Anbieter im Inland sowie im benachbarten Ausland. Bei diesen kauft man meist ohne Porto- und Lieferkosten. Und eine Rücksendung innert 30 Tagen kostet bei vielen auch nichts mehr. Und dabei ist es egal, ob der Artikel defekt war, die Grösse nicht passte oder er einem nicht gefällt.

      1. Spoony Artikelautor

        Also ich lasse den Kommentar mal stehen, finde es aber etwas zweifelhaft, wenn man ihn anonymisiert abgibt und hier gleich einen Rundumschlag macht…

  3. Pingback: Spoony’s Bike Blog » Blog Archives » Der neue Shop bei bike-import !

  4. Pingback: Spoony’s Bike Blog » Blog Archives » Die Schwalbe Nobby Nic Reifen !

  5. AmmuNation
    Antworten

    Danke für den Bericht. Habe schon öfters beobachtet dass Bruno sehr gute Preise anbietet.
    Zum Powerlink: Der ist nicht nur für den Notfall. Viele Biker (ich inklusive) schliessen ihre Kette mit einem Powerlink. Wenn was ist muss man nur die Kette zusammendrücken und offen ist. Geschlossen wird mit einem einfachen Zug an der Kette. Das Teil löst sich nicht und ich bin schon sehr oft und weit damit gefahren.
    SRAM Ketten (seit gestern eine drauf) werden Standardmässig mit Powerlink ausgeliefert um so verschlossen zu werden. Natürlich kann man auch nieten – wozu der Aufwand?
    Habe nebst dem Powerlink zum verschliessen in der Kette immer einen dabei, sollte die Kette reissen. In meiner Shimano Kette die schon am Bike dran war (Canyon Nerve XC6.0) war keiner, die war vernietet.
    Viel Spass mit dem Zeugs. Bitte was zum NobbyNic,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.