Das Hotel Dieschen !

Nach 4 Nächten im Sporthotel Dischen auf der Lenzerheide kann ich nun ein Fazit ziehen. Das Hotel preist sich auf der Webseite als MTB – Hotel an und bietet entsprechende Pauschalen an. Zuerst mal zum Hotel selber. Die Zimmer sind freundlich, heimelig mit Arvenholz eingerichtet, das Bad ist schön und ein Fernseher steht auch zur Verfügung. Das Viergang-Menü am Abend im Rahmen der Halbpension ist sehr gut und qualitativ überdurchschnittlich. So hatte ich gar keinen Grund nach speziellen Bikemenus zu fragen. Weiter bietet das Hotel eine Bar und gratis drahtlosen Internetzugang im Fernsehraum an. Die Begrüssung und Bedienung im Hotel ist ausnahmslos sehr freundlich und familiär.

Neu, klein aber sehr fein und gemütlich ist der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Heubad und Whirlpool. Leider kollidieren die Öffnungszeiten von 1600 – 2000 etwas mit den Essenszeiten 1800 – 2000. Kommt man von den Touren spät nach Hause, bleibt keine Zeit für Wellness mehr. Bikemässig sieht es etwas schlechter aus. Der Bikeraum ist zu klein und eher ungeeignet, die Werkstatt nur ansatzweise vorhanden. Es fehlen Waschplatz und andere Dinge wie Wäscheservice, Lunchpaket und Verkauf von Bike-Artikeln. Die Gastgeber organisieren zwar alles was man wünscht, aber man ist trotzdem nicht vollständig auf die Zielgruppe Mountainbiker fokussiert.Negativ? Schlecht finde ich, dass bei der Buchung nicht erwähnt wurde, dass die Bergbahnen noch geschlossen sind. Hätte ich eine Woche Freedride Spass geplant (Tour Nr. 11 Runda Lei, 335m aufwärts, 2374m abwärts), wäre das ganz schön in die Hose gegangen.

Fazit: Gemütliches, familiäres Hotel, das alles bietet was man als Mountainbiker haben muss. Die Lage ist für alle Touren und speziell für Downhiller ideal. Dass der Einzelpreis nur die Hälfte des Doppelzimmer-Preises kostet, findet man auch nicht mehr überall. Ich würde wiederkommen und kann es allen wärmstens empfehlen, die nicht höchste Ansprüche an die Bikeinfrastruktur haben.

Ein Kommentar zu “Das Hotel Dieschen !

  1. Pingback: t-error.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.