Der Winterpokal !

Heute startet der bekannte Winterpokal auf MTB- und Rennrad News. Ziel des Winterpokals ist es den Trainingsstand über den Winter hochzuhalten, indem man in einer Gruppe Punkte sammelt und diese im Internet publiziert und sich mit anderen vergleicht. Ich bin in der Gruppe Aargauer Sterne, nachdem ich massiv unter Druck gesetzt wurde mitzumachen 😉 .

Natürlich ehrt es mich in einem Team zu sein, das mit dem Aargauer, dem Beat, dem David und dem Eisvogel gleich die aktivsten (Bike)-Blogger der Schweiz in einer Gruppe vereint. So klar wie es nur klar sein kann, werde ich die Gruppe gnadenlos in die statistische Tiefe ziehen. Aber IHR habt es ja nicht anders gewollt 😀 . Wie sagte doch Beat, er möchte nicht bei diesem Schw… – Vergleich mitmachen, sei er doch kein Wettbewerbstyp! Hallo? Um genau das geht es und ich Wahnsinniger bin mit meinen lächerlichen 2330 Jahreskilometern in einer Gruppe die mit 9000km, 6300km und 4600km aufwarten kann. Dann geht mal tüchtig voran Jungs!

Wie sich die Sache entwickelt lässt sich hier im Team-Thread der Aargauer Sterne nachlesen.

Update, 19:50: Schande über mich, Eisvogel ist eine BloggerIn. Man lese den obigen Text bitte geschlechtsneutral. Freut mich natürlich, dass wir eine Frau im Team haben!

winterpokal

5 Kommentare zu “Der Winterpokal !

  1. Pingback: Die kühle Sonntagstour ! | Spoony's Bike Blog

  2. Pingback: Spoony’s Bike Blog » Blog Archives » Der Winterpokal - Die ersten vier Wochen !

  3. Beat
    Antworten

    Hoi Spoony

    Ich habe ja letztes Jahr beim Winterpokal schon mitgemacht und ich muss gestehen, dass ich den Winter über ein paar Mal mehr aufs Bike gestiegen bin als wenn ich nicht teilgenommen hätte. Irgendwie funktioniert die gegenseitige Motivation halt schon (auch wenn es oft über das schlechte Gewissen gesteuert wird) 😉 Ich finde es toll und freue mich, dass Du dabei bist. Mal sehen, ob bei Dir dieser Effekt auch eintritt.

    Gruss. Beat

  4. Pingback: Spoony’s Bike Blog » Blog Archives » Der Aussichtsturm in Liestal !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.