Die Swissstop Bremsbeläge !

Genervt vom Bremsquitschen habe ich im April 2007 die Shimano Bremsbeläge gegen Swissstop Beläge ausgetauscht. Nach 2660 km und wichtiger nach 38400 Höhenmetern waren die hinteren Beläge abgefahren und die Vorderen werden in wenigen Wochen folgen. Das Fazit ist klar: Ein Bremsquitschen habe ich seither keines mehr gehört. Die Lebensdauer erachte ich als ziemlich gut, ohne eine echte Vergleichsmöglichkeit zu haben. Die Bremsen packen gut zu und so bleibe ich auch künftig bei diesem Produkt.

Abgefahrene Swissstop Bremsbeläge !

Der Wechsel ging einiges flotter als noch im letzten Jahr. Gleichzeitig habe ich noch den Bremssattel gerichtet und muss sagen, dass das System mit der automatischen Ausrichtung wirklich clever ist. Das nervige Schleifen der Scheibe seit dem letzten Händlerbesuch ist damit auch weg!

13 Kommentare zu “Die Swissstop Bremsbeläge !

  1. Mike
    Antworten

    Ich fahre auch schon seit ca. 4 Jahren mit Swisstop (Hayes und Avid Bremsen) und bin absolut zufrieden.
    Den Verschleiss würde ich als eher höher als bei org. Belägen einstufen, jedoch so geringfügig das es den Braten nicht fett macht.Dafür scheinen mir die ST’s ein ganzes Stück bissiger.

    @Beat: Solltest du über Avid Bremsen mit Druckpunktverstellung verfügen würde ich diesen für hinten einfach seeeehr weich einstellen. Hab mir so auch das hinten-brems-syndrom abgewöhnt 😉

  2. Beat
    Antworten

    Ich oute mich hier mal als Falschbremser. In den 7 Jahren, die ich bisher mit Scheibenbremse bike, brauche ich regelmässig hinten doppelt so viele Beläge wie vorne. Ich lass halt gerne schleifen…

    Auch ich fahre schon lange mit Swissstop Belägen und bin zufrieden damit. Ich stehe einfach auf Swiss…. (made).

  3. Mark
    Antworten

    nimmt mich mal wunder woher ich die hab… bestelle sonst eigentlich alles bei Veloplus, aber hab die dort nicht gefunden…manchmal macht mir mein Gedächtnis Angst. 😉 😉

  4. Mark
    Antworten

    Hallo zusammen,
    was für ein Zufall. Gerade gester habe ich meine Beläge gewechselt, ich war mit denen wirklich zufrieden und will mir genau die selben wieder kaufen. Nur, ich weiss nicht mehr was es für eine Marke ist. 😉 Es sind rote, und die haben auf der Seite so einen Pantherkopf drauf mit dem Schriftzug SBL391 oder sowas…das sagt nicht per Zufall jemandem von euch gerade was? (probieren kann ichs ja mal. 😉
    e liebe Gruess

  5. Snook
    Antworten

    Ehrlich gesagt ich weiss es nicht. Es quietscht auch nicht permanent. Da ich die Beläge erst im Spätherbst reinknallen liess (mach ich nicht selbst) und seither nicht sooft auf dem Bike war, habe ich mir die Analyse aufgespart.

    Meine Bikesaison fängt bald an, Ihr werdet es erfahren 😉

  6. Marco
    Antworten

    fahre ja schon lange mit scheibenbremse, bin schon fast pionier in jener sache, hab schon etliche marken probiert, aber etwas besseres als Swissstop Beläge gibt es nicht, die einfahrzeit, die bremspower in div. witterungsbedingungen, haltbarkeit und auch der preis sind die meisten ausschlagebenden argumente die für Swissstop sprechen

  7. Matthias
    Antworten

    Im Moment habe ich noch die original Avid-Bremsbeläge drauf. Die quietschen eigentlich auch nur bei Nässe. Aber ein, zwei Mal gebremst und dann ist das weg.
    @Snook: Hast du vielleicht das Laufrad nicht richtig eingesetzt oder schleift die Bremsscheibe, weshalb es dadurch quietschen könnte?

  8. Spoony Artikelautor
    Antworten

    @Snook – Danke für die Links. Das Quitschen hatte ich früher nur bei Nässe (dafür die ganze Tour lang). Ich bin ziemlich sicher, dass die Swissstop Beläge hier viel besser sind und nicht andere Gründe… obwohl auch diese kurz nach einer Bachdurchquerung noch etwas Quitschen. Das Schleifen der Bremsscheibe ist dann ein anderes Thema.

    @Matthias und Linda – Ich weiss, das mit dem Bremsen habe ich immer noch nicht im Griff. Aber ich arbeite daran. Wenigstens ist es im Moment etwa 1:1 Abrieb Vorne/Hinten.

  9. Linda
    Antworten

    Ich fahre seit 3 Jahren nur noch Swissstop auf meinen XTs. Ich kriege zwar nicht gleich viele Kilometer raus, aber würde trotzdem nie mehr andere Beläge reintun. Und ganz schlimm sind die XTR-Beläge: Grauenhaft schneller Verschleiss!!
    Übrigens wechsle ich die Vorderen Beläge etwa doppelt soviel wie die Hinteren.

  10. Matthias
    Antworten

    Ich habe hier auch noch ein Paar Swissstop-Bremsbeläge rumliegen, die ich bald mal einbauen werde. Wobei ich noch nicht weiß, wie ich das genau machen soll. Werde wohl mal meinen Bekannten anhauen müssen. 🙂
    Allerdings sind bei mir die vorderen Bremsbeläge immer zu erst fällig. Es hat allerdings auch eine ganze Weile gebraucht, bis ich die Umstellung geschafft hatte, mehr mit der Vorderrad-Bremse zu bremsen. Allerdings habe ich es noch nicht geschafft, auch den vorderen Mantel schneller abzunutzen. Dafür ist mein Antritt wohl zu stark. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.