Das Fahrtechniktraining Tag 2 !

Um 0900 ging es bereits wieder los. Ich fuhr in der stärksten der vier Gruppen. Mit 7 Teilnehmern hatten wir gleich die richtige Grösse. Unser Guide, Kusi führte uns erneut nach Magglingen, rüber ans End der Welt, runter nach Orvin und dann in einem langen, aber angenehmen Anstieg zum Punkt 1288 auf die Chasseralkrete. Dieser blinzelte unter den schwarzen Wolken noch mit einigen Schneefeldern zu uns hinüber. Bis zum Lunch hatten wir zum Glück einige Sonnenstrahlen. Doch dann kam Wind auf und beim technisch teils anspruchsvollen Pfad der Krete entlang begann es so richtig zu ’schiffen‘.

Blick auf den Chasseral - Regen in AnzugTourimpression vor dem Mittagsrast

Es war schade um die schönen Trails, aber unsere Gedanken fokussierten nun mehr um uns selber, als um die Natur um uns herum. Zuerst füllten sich die Schuhe, dann begannen die Hände zu frieren. Die Serpentinen runter nach Frinvillier mussten wir schliesslich aus Sicherheitsgründen auslassen und unten angekommen beschlossen wir einstimmig den Bözingenberg auszulassen und zurück nach Biel zu fahren. Persönlich genoss ich nochmals die schöne Trail-Strecke durch den Tierpark der Juraflanke entlang bis in die Bieler Altstadt.

Fazit: Das Technikweekend war sein Geld wert. Positiv war die Professionalität und das gewisse Alter der Guides. Man spürte die langjährige Erfahrung. Die ‚Location‘ Biel ist sicher ideal. Ich war zudem froh in der stärkeren Gruppe zu fahren, waren einige Teilnehmer der anderen Gruppen doch etwas ’nervig‘. Absolut Bike verstand es eine gute Stimmung zu erzeugen, obwohl das Wetter völlig floppte und die Touren entsprechend kurz waren. Ob ich im Bereich Fahrtechnik viel profitiert habe, bin ich mir noch nicht sicher. Mir fehlte etwas die praktische Anwendung an Beispielen am Tourentag. Doch das Wetter liess das nicht zu. Etwas gross erscheint mir zudem die Anzahl der Gesamtteilnehmer von über 30. Ich werde sicher wieder einen Anlass von absolut bike besuchen, dann aber bitte mit schönem Wetter! 😉

Statistik: 34.4 km, ca. 804 Höhenmeter, Fahrzeit 3:11 h

PS: Bei Znuk gibts ein Bericht von diesem Kurs bei schönem Wetter !

4 Kommentare zu “Das Fahrtechniktraining Tag 2 !

  1. Pingback: Die Transalpes 29er Fully Testtour ! | Spoony's Bike Blog

  2. trailblazer
    Antworten

    Wirklich schade um die schönen Trails am Chasseral,aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben,der Sommer ist noch lang,die ganze Krete ab dem Sendeturm auf dem Chasseral zu fahren ist etwas vom schönsten das ich kenne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.