Der Trainingsnotstand !

Angeschwemmte QualleJoggen bis zum Horizont

Immer wenn ich ein definitiv schlechtes Gewissen habe und kein MTB in der Nähe ist, überwinde ich mich eine Runde zu Laufen. Wie hier im Blog nachzulesen, findet dies etwa im 6 Monate Takt statt. Im Oktober werden meine Bikes in die USA geliefert und bis dann sollte ich wieder irgendein Normalgewicht an den Tag legen. Also los, Turnschuhe an und rüber an den Pazifikstrand und dann immer schön den Wellen entlang laufen. Leider stellt sich das Joggen im Sand als weniger idyllisch heraus, als man meinen mag.

Google Maps Übersicht - Strandlauf Monterey Bay

Der teils tiefe Sand braucht einiges an Kraft. Ansonsten ist der menschenleere, endlose Strand ein wunderbares entspannendes Erlebnis. Einzig verwöhnte Nasen dürften wenig Freude haben. Auf dem Weg gab es allerhand zu sehen und zu riechen – tote Vögel, Tonnen von Tang, tote Fische und Krabben, tote bzw. halblebige Quallen und jede Menge lebendes Getier.

Das schlechte Gewissen ist beruhigt und die gelaufene Zeit beweist meinen Trainingsnotstand. Da bleibt nur eins: Ran an die Säcke!

Statistik: 9.1 km, 81 Höhenmeter, Rennzeit: 1:01 h

2 Kommentare zu “Der Trainingsnotstand !

  1. Thorsten
    Antworten

    Servus Spoony,

    viele Grüße nach Amerika!

    Ich hoffe, Ihr habt Euch schon ein wenig eingelebt, in der neuen Heimat!
    Mit Spannung verfolge ich, was Du alles in den Staaten erlebst. Und ich freue mich schon auf den Tag, wenn der erste Bikeeintrag online ist. Hast Du bei Dir in der Nähe überhaupt die Möglichkeit zum Biken?

    Viele Grüße
    Thorsten

  2. david
    Antworten

    Immerhin hast du einen guten Grund für den Trainingsnotstand. Ohne Bike würde es bei mir wohl nicht anders aussehen.
    Im November gehts mit dem Winterpokal ja wieder los, ich hoffe, dass du bis dann dein Bike wieder hast und auch Zeit und Lust zum Biken hast.
    Gruss aus der Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.