Archiv für den Monat: Oktober 2008

Yosemite Nationalpark – Mammutbäume !

Wer von Süden her in den Yosemite Nationalpark fährt, kann gleich nach dem Eingang nach rechts zum Mariposa Grove abbiegen. Eine kurvige Strasse führt den Berg hinauf zu einem Parkplatz. Dort wird der Besucher bereits von den ersten Sequoias oder Mammutbäume empfangen. Doch vorerst heisst es Wanderschuhe auspacken und warme Kleider anziehen. Diese Nacht hat … Weiterlesen →

Das Kreuzfahrtschiff !

Da habe ich heute morgen auf dem Arbeitsweg nicht schlecht gestaunt, als in der Bucht von Monterey ein leibhaftiges, riesiges Kreuzfahrtschiff ankerte. So was sieht man ja nicht jeden Tag und ich assoziiere Kreuzfahrt immer noch mit Karibik und Tropenwärme. Meine temporäre Heimat scheint aber doch so interessant zu sein, dass sich ein eintägiger Aufenthalt … Weiterlesen →

Yosemite Nationalpark – Anfahrt und Unterkunft !

Wir haben vor einer Woche während vier Tagen den Yosemite Nationalpark besucht. Nachdem ich nun die Fotos sortiert habe, möchte ich es nicht verpassen hier davon zu berichten. Das Bildmaterial und die Eindrücke waren so überwältigend, dass ich diese Woche täglich einen Beitrag posten werde. Beginnen wir zuerst mal mit der Anfahrt, der Unterkunft und … Weiterlesen →

Der Monterey Bay Coastal Bike Trail !

Heute gab es meine erste Biketour hier in Monterey. Auf dem Trasse der ehemaligen Southern Pacific Bahn (fuhr von San Francisco nach Monterey) befindet sich nun ein durchgehend asphaltierter Fahrradweg mit dem klingenden Namen Monterey Bay Coastal Bike Trail. Aus diesem Grund ist der Weg auch als Rail-Trail bekannt. Die Strecke beginnt am Lovers Point … Weiterlesen →

Das Mountainbike ist da !

Gestern wurde ein Teil unseres Hausrates aus der Schweiz geliefert. Nachdem das Ganze beinahe 2 Monate rumgestanden ist und einen Transkontinentalflug und den amerikanischen Zoll überleben musste, war ich gespannt. Siehe da, alles noch ganz und in einwandfreiem Zustand. Speziell gefreut haben wir uns natürlich an unseren Mountainbikes. Schon bald geht es nun auf die … Weiterlesen →

Endlich im eigenen Haus !

Es ist geschafft. Nach über einem Monat Vagabundenleben, konnten wir endlich unser Haus in Monterey beziehen. Es ist ein typisches, kleines Amerikanisches Holzhaus mit zwei Stockwerken. Ein ‚Sperrholzhaus‘ hat Vor- und Nachteile: Man hört durchs Haus jeden Ton, dafür kann man die Nägel fast von Hand einschlagen und noch wichtiger, bei einem Erdbeben hat man … Weiterlesen →