Strand und Surfen !

Am Sonntag waren wir das erste Mal so richtig am Strand. Obwohl die Meerestemperatur bei ca. 10°C lag, wagten meine Kids einen Sprung ins Wasser. Die meisten haben hier für ins Meer einen Neopren Anzug. Bei der gestrigen Bike-Tour entlang des Strandes sehe ich doch plötzlich zwei Kinder, die verdächtig nach meinen eigenen aussehen. Ein zweiter Blick und tatsächlich, da war jemand am Nachmittag im Surfshop! Kaum zwei Monate in Kalifornien und schon sind meine Kinder am Surfen…

Die Trockenanzüge sind Second-Hand und nach einem ersten Test im Wasser scheinen sie tatsächlich die Kälte abzuhalten. Die zwei Body Boards taugen vorerst um in den Wellen zu spielen. So einfach  wie es aussieht ist es nicht, wie meine Kinder feststellen mussten. Zudem ist Salzwasser nicht wirklich gut zu trinken. Der Spass scheint aber vorhanden zu sein. Ich muss mich jetzt mal über echte und unechte Gefahren hier orientieren. Die Warnhinweise der Amerikaner taugen nicht viel, nach denen wäre alles höchst gefährlich, was ich angesichts der vielen Kinder und Erwachsenen die Tag und Nacht am Surfen sind nicht glauben kann. Ich hoffe nur, dass das Surfen nicht zum Haupthobby der Kinder wird, sonst wird dann 1. die Schule zur Nebensache und 2. die Rückkehr in die Schweiz etwas hart. Heute war die Begeisterung schon etwas kleiner, sind die Temperaturen doch bereits wieder auf herbstliche Werte gefallen. Bin gespannt wie sich das entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.