Die Monarch-Schmetterlinge in Pacific Grove !

Monarch Schmetterlinge in Trauben am BaumMonarch Schmetterling

Vor kurzem haben wir auf einer kleinen Biketour das Überwinterungsgebiet der Monarch Schmetterlinge besucht. Das Ganze ist ein mittleres Wunder! Mitten in Pacific Grove, nur wenige Minuten von uns weg, überwintern Zehntausende von Schmetterlingen auf einigen wenigen Bäumen. Man muss zweimal den Baum hinauf schauen, um die grossen Trauben von Tausenden von Tieren zu realisieren. Die Tiere fliegen jeden Winter bis 2000 Meilen von Kanada nach Kalifornien und jene aus der östlichen USA nach Mexiko. Das sind fantastische Rätsel der Natur und beim Anblick der schönen Tier bedauert man nicht Biologe geworden zu sein.

Monarch Schmetterling

Im Winterquartier scheinen sie in einen Art leichten Winterschlaf zu fallen. Wie die Schmetterlinge dem Wind trotzen und die lange Reise navigieren, ist mir völlig unklar (und nicht nur mir, denn die Schmetterlinge waren ja noch nie in ihrem Leben an diesem Ort – ca. fünf Generationen liegen zwischen den Wintern). Auf alle Fälle landen sie pünktlich jedes Jahr für einige Monate in den Bäumen hier. Das wird in Pacific Grove jeweils mit einer kleinen Butterfly Parade gefeiert. Dass die Tiere nur ganz wenige Orte der Welt ausgewählt haben, spricht natürlich für das Klima hier auf der Monterey Halbinsel. Mehr Infos gibt es auf Wikipedia und der Webseite des Pacific Grove Museums.

4 Kommentare zu “Die Monarch-Schmetterlinge in Pacific Grove !

  1. Sabine
    Antworten

    Hallo Spoony,

    dein Beitrag ist nun schon einige Zeit her. Ich war vor paar Tagen ebenfalls in Monterey und habe zum ersten Mal von der unglaublichen Reise der Monarch Schmetterlinge gehört und auch in meinem Blog darüber geschrieben. Nicht so ausführlich wie du, daher war ich so frei und hab dich gleich verlinkt.

    Schau doch mal vorbei…
    Liebe Grüße
    Sabine
    http://www.thefashionfeather.com

  2. Schwoscht
    Antworten

    Ich mach jetzt doch einen kleinen biologischen Background: der Monarch hat in Nordamerika 2 Überwinterungsgebiete, in Kalifornien sind rund 150 Orte bekannt, die grössere Ostpopulation überwintert in Florida/Texas/Mexico. Die Monarche treffen in den Überwinterungsgebieten an einzelnen Bäumen ein und halten dann eine sog. 5-monatige Diapause, eine Art Winterschlaf. Die Monarche fliegen alljährlich ins selbe Überwinterungsgebiet, z. T. sogar an jedes Jahr an dieselben Bäume. Diese werden nicht zufällig ausgewählt, sondern nach bestimmten, für die Überwinterung günstigen Kriterien ausgewählt. Während der zielgerichteten Wanderung orientieren sich die Falter am Sonnenstand. Wer noch mehr wissen will: http://de.wikipedia.org/wiki/Monarchfalter
    Ja, die Natur ist uns in Sachen Technik durchaus noch voraus….

  3. Schwoscht
    Antworten

    Nein das ist ja der Wahnsinn, da muss ich doch kurz einen Kommentar verfassen: ich habe mich ausgiebig im Studium mit den Monarchwanderungen befasst, das Ganze ist genetisch fixiert und mega spannend. So schön, dass ich jetzt wenigstens jemanden persönlich kenne, der das auch wirklich gesehen hat!!!
    Neid neid und trotzdem schöne Grüsse kurz vor der Abreise in den Schnee..
    Schwesterherz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.