Der WordPress Feed XML-Verarbeitungsfehler !

Wie vor einem Monat geschrieben, hatte ich ein Problem mit meinem Feed. Wenn man ihn mit einem Klick auf das Icon in der Browseradresszeile (Firefox) abonnieren wollte, erschien die Fehlermeldung:

XML-Verarbeitungsfehler: XML- oder Text-Deklaration nicht am Beginn der Entität
Adresse: http://blog.spoony.ch/feed/
Zeile Nr. 11, Spalte 1:<?xml version=”1.0″ encoding=”UTF-8″?>
^

Die Suche nach der Ursache war ziemlich zermürbend und ich musste einige WordPress Foren abklappern. Zuerst stellte ich fest, dass meine Webseite im .html Quelltext (Strg+U im Firefox) mit 11 Leerzeilen beginnt. Dies ignorieren die Browser, erzeugt aber die obige Fehlermeldung wenn man den Feed im Firefox oder Internet Explorer abonnieren will. Lustigerweise kann man den Feed in einem Feedreader analog Google Reader trotzdem anschauen, weil auch die diesen Fehler ignorieren.

Nach Angaben aus dem Netz sollten Leerzeichen im Quelltext der config.php schuld sein. Ein Blick in die Datei via FTP Programm und Editor zeigte aber kein Problem. Abschalten aller Plugins brachte keinen Erfolg. Danach begann ich jede einzelne .php Datei ALLER Plugins nach Leerzeichen am ENDE JEDER .php Datei zu durchsuchen und zu löschen. Und siehe da, die Leerzeichen am Seitenbeginn verschwanden Zeile für Zeile mit jedem Plugin das Leerzeichen am Ende des Codes hatte.

Der html Quelltext war jetzt OK, doch der Feed zeigte immer noch die Fehlermeldung. Verda…! Erst nachdem ich den Cache des Firefoxes vollständig geleert hatte, konnte ich den Feed wieder abonnieren. Mein Gott, wie soll man auch auf diese Idee kommen. Zum Abschluss habe ich den RSS und Atom Feed noch durch einen Feed Validator gejagt und das entsprechende Icon auf der Statistikseite gleich eingebunden. War das eine Übung!

[Valid RSS] [Valid Atom 1.0]

Update 17.03.13: Da es nicht ganz klar ist. Zuerst immer die wp-config.php und die functions.php auf Leerzeichnen kontrollieren, bevor man sich an die Plugins macht.

12 Kommentare zu “Der WordPress Feed XML-Verarbeitungsfehler !

  1. Pingback: Wordpress Feed - XML-Verarbeitungsfehler Lösung und Lösungsweg.

  2. fuel
    Antworten

    Hey, also ich hab Deine Seite gefunden und mich erstmal durch alle Plugins gewühlt und überall Leerzeilen entfernt, aber das hat nicht geholfen. Dann habe ich diese Seite gefunden: http://blog.nina-boecher.de/2010/xml-verarbeitungsfehler-fehler-bei-rss-feed-in-wordpress/

    Also es ist durchaus sinnvoll, bevor man sämtliche Plugins durchwühlt (waren bei mir jetzt zwar nur 5, aber die haben ja zum Teil auch mehrere php-Dateien), erstmal die wp-config.php oder die functions.php daraufhin zu durchsuchen. Bei mir lags an der wp-config.php. Vielleicht nimmst Du das in den Artikel auf, denn nicht jeder liest alle Kommentare. So könnte dieser Tip noch anderen Usern hilfreich sein, um das Problem schneller zu beheben.

  3. berndnow
    Antworten

    ~2h später (theme umgestellt wirklich alle php files nach fehlern untersucht, leerzeichen bzw php auf/zu , etc ,…) … dann zufällig hier gelandet Danke, danke, danke war bei mir auch nur der firefox cache (mit opera und ie funktionierte der feed) 😆 😆 😆 „Erst nachdem ich den Cache des Firefoxes vollständig geleert hatte, konnte ich den Feed wieder abonnieren. Mein Gott, wie soll man auch auf diese Idee kommen.“ ->>> kann ich dir nur recht geben, auf das wäre ich auch nicht gekommen, aber naja man lernt ja immer dazu … lg bernhard

  4. Pingback: XML-Verarbeitungsfehler: XML- oder Text-Deklaration nicht am Beginn der Entität - starke.cc

  5. Sascha
    Antworten

    hatte ein ähnliches problem, und zwar wurde statt dem rss feed immer eine fehlermeldung angezeigt. bin dann dank dem feed validator drauf gekommen. an dieser stelle danke dafür 😉 (lag letztendlich an dem wordpress plugin „zamango page navigation“.)

  6. Fabian
    Antworten

    Danke, hate exakt dasselbe Problem, nur mit dem Unterschied, dass bei mir ein nicht mehr genutztes Plugin der Fehler war, also bleib mir das Durschauen der Dateien erspart 🙂 .

  7. Ralley
    Antworten

    Hatte denselben Fehler und hab diese Site hier gefunden. Hat aber nichts geholfen die Plugins zu bearbeiten.

    Der Fehler musste im Theme und den selbstgeschriebenen Templates liegen. Hab dann die Site validieren lassen und einfach die ausgeworfenen Fehler behoben.

    Validator-Site: http://www.validome.org/

  8. Pingback: Spoony’s Bike Blog » Blog Archives » Der Blog ist wieder online !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.