Ist Bergauf = Bergauf ?

Das Wochenende steht vor der Tür und vielleicht liest hier im Blog ja auch ein Biophysiker, Sportmediziner  oder sonst jemand mit, der mir eine Frage beantworten kann. In letzter Zeit fahre ich ziemlich häufig die gleiche Runde jedoch in verschiedener Richtung. Das Steigungsprofil ist auf beiden Seiten unterschiedlich. Eine Seite etwas flacher, die andere Seite etwas steiler, symbolisch im Stil der unterstehenden Höhenkurve.

Meine Frage: Ist eigentlich Bergauf = Bergauf, sind Höhenmeter = Höhenmeter ?

Sind Höhenmeter = Höhenmeter ?

So rein physikalisch sind die Höhenmeter ja die Gleichen. Mir ist klar, dass zu Fuss die Steigung ein Unterschied bedeutet. Schliesslich ist unser Körperbau ja ein Kompromiss zwischen Vorwärtsbewegung und Aufwärtsbewegung bzw. Kraft. Wenn dem nicht so wäre, würden wie vielleicht wie Kängurus hüpfen können.

Aber auf dem Fahrrad sind ja die Pedalbewegungen die Gleichen. Das heisst der Muskelablauf ist immer rund und ziemlich identisch. Natürlich muss man wenn’s steiler wird etwas mehr treten. Aber solange man die Steigung mit der Gangschaltung ausgleichen kann, sollte doch kein körperlicher Unterschied zwischen den Höhenprofilen fühlbar sein, oder? Oder gibt es für den Körper verschiedene „ideale“ Steigungsstufen? Wieso mich das interessiert? Weil ich auf der besagten Tour das Gefühl habe, dass die eine Richtung einfacher geht als die andere. Weiss jemand mehr oder hat einen guten Link zum Thema Steigung versus Anstrengung beim Mountainbiken?

2 Kommentare zu “Ist Bergauf = Bergauf ?

  1. Pingback: Spoony’s Bike Blog » Blog Archives » Physik für Radfahrer (I) !

  2. Als Aargauer unterwegs
    Antworten

    Hallo Spoony,
    Interessant, ähnliches habe ich mir auch schon gedacht. In letzter Zeit habe ich mich ja mit dem Thema der hohen Trittfrequenz beschäftigt. Dazu gibt es unter anderem diesen Artikel: http://www.bikepage.ch/trittfrequenz.php In Punkt 2 steht vielleicht die Lösung. Höchstwahrscheinlich wirst Du nicht bei beiden Steigungen das optimale Verhältnis von Übersetzung zu Trittfrequenz haben. Also in der einen Steigung wirst Du eventuell mehr „würgen“ als in der anderen?! Und mehr Würgen = mehr Übersäuerung = Anstrengenderes Gefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.