Das Loch im Nebel !

Blick auf die graue SeiteBlick auf die blaue SeiteNach langer Zeit gab es heute wieder mal eine Tour. Obwohl dieser Blog den Eindruck macht, dass es hier in der USA immer nur schön ist, täuscht dies. Im Sommer ist Monterey umklammert von Nebel. Doch es gibt ein interessanten Phänomen. Über Seaside, einige Kilometer von hier entfernt, gibt es ein richtiges Nebelloch. Die Nebelgrenze ist dabei wie mit einem Messer abgeschnitten. Steht man auf der Grenze, heisst es einfach die Kamera in die richtige Richtung zu halten, zur einen Seite blau, zur anderen grau!

Nebelgrenze über MontereyLeider ist die nebelfreie Zone kaum breiter als 7 km und so musste ich die restliche Strecke doch im Nebel fahren. Wenigstens ist auf dem Coastal Trail der Nebel nicht auf Bodenniveau. Auf dem 17 Miles Drive hätte das anders ausgesehen, dort hängt er richtig in den Bäumen. Die Temperaturunterschiede sind zudem etwa 10°C. Das macht dann 15°C im Nebel und 25°C in der Sonne. Wer es richtig warm haben will, fährt einige Kilometer ins Landesinnere und kriegt rasch nochmals 10° drauf.

Statistik: 45.1 km, ca. 403 Höhenmeter, Fahrzeit 02:00 h

Ein Kommentar zu “Das Loch im Nebel !

  1. trailblazer
    Antworten

    Zur Zeit wären wir hier schon mit ein bisschen Nebel zufrieden,es Pisst wie aus Kübeln und angesagt ist Schnee bis auf 1800m,an Biken ist zur Zeit kaum zu denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.