Der Moto GP 2009 in Laguna Seca: Rennen !

Red Bull Moto GP Laguna SecaSpass für die KidsFrüh am Morgen machten wir uns auf zur Rennstrecke nach Laguna Seca. Leider hatten wir das Wetter etwas unterschätzt und nahmen zu wenig warme Kleider mit. Während dem ganzen Tag wehte ein kalter Wind aus Meeresrichtung ins Landesinnere und liess uns frieren. Die Anfahrt wurde mit einem Bus-Shuttle Service wieder einmal perfekt organisiert. Es gab weder bei der An- noch Rückfahrt Wartezeiten.

Custom Bike am Moto GPDer Doctor flitzt vorbei...Die Zeit vor dem 500cc Rennen verbrachten wir im Ausstellungsteil der Anlage. Es war wie bei früheren Anlässen, einfach alles ein wenig grösser und mit viel, viel mehr Zuschauer. Die Ausstellung bot viel Action und alle wichtigen Motorradhersteller waren mit riesigen Ständen vertreten. Die Kinder konnten gar eine Runde mit Kinder-Enduros fahren, das war lustig! Nicht fehlen durften erneut gepimpte und kuriose Zweiräder.

Boxer Motor Bike ?Am Nachmittag ging es dann los mit dem Moto GP. Wir bezogen unseren Stehplatz auf dem Hügel und hatten so wieder die ganze Strecke im Blickfeld. Der Lärm der Motoren war ziemlich infernalisch, wenigstens im Vergleich mit den Superbike Motorrädern der anderen Klassen. Erneut war es faszinierend zu sehen, mit welcher Geschwindigkeit die Stars der Motorradszene um den Kurs fuhren. Am Spektakulärsten war natürlich die Corkscrew Kurve! Beliebtester Fahrer war mit Abstand Valentino Rossi, gewonnen hat er das Rennen trotzdem nicht.

Laguna Seca Corksrew KurveDucatis überall...

Fazit: Der MotoGP war ein Super Anlass auf einer der schönsten Rennstrecken für Motorräder. Schade nur, dass die 125cc und 250cc den Weg nach Laguna Seca nicht gefunden haben. So bleibt angesichts des mickrigen 500cc Feldes ein etwas fader Nachgeschmack!

Ein Kommentar zu “Der Moto GP 2009 in Laguna Seca: Rennen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.