Training für den Winterpokal ?

Ich fand mal wieder Zeit um meine Trainingsstatistik upzudaten. Ernüchterung macht sich breit! Ich bin noch ganz leicht über dem Vorjahresdurchschnitt, aber meine Prognoserechnung sagt  mir, dass ich das Jahresziel von 3000km erst am 14.02.2010 erreichen werde! Mehr Sorgen macht mir aber ein Trend, der sich in den letzten zwei Jahren immer mehr abzeichnete. Ich fahre die meisten Kilometer in den Wintermonaten im Winterpokal. Der Sommer kann man fast schon als Vorbereitungs-Trainingzeit bezeichnen, um dann im Winterpokal fit zu sein und nicht umgekehrt.

Facts und Prognose - August 2009

Gründe gibt es viele. Die Freizeit im Sommer ist definitiv mehr mit Anlässen, Ferien und Familienaktivitäten ausgelastet als die kühlen Monate. Im Moment kommt noch eine berufliche Belastung dazu, die Touren unter der Woche kaum ermöglicht. So ist das Ziel für die verbleibenden vier Monate klar: Rauf auf’s Bike, schliesslich ist hier in Monterey der Herbst der echte Sommer!

2 Kommentare zu “Training für den Winterpokal ?

  1. Tobi
    Antworten

    hi spoony

    interessantes Programm, das „Facts u. Prognosen“! Stellst Du dieses auch anderen Biker zur Verfügung? Würde mich auf jedenfall darüber freuen.

    Weiter so mit Deinem Blog und Grüsse aus der Schweiz
    Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.