Wieder mal Geocaching !

Traditioneller Cache im massiver und dichten Tupperware-KisteGeocache getarnt als Vogelhaus

Nachdem ich letzte Woche über einen Geocache in meinem GPS stolperte, hat mich das Suchfieber wieder etwas gepackt. So spitzte ich am Wochenende einige neue Cache-Waypoints der Umgebung in mein GPS und fügte noch einige Hints hinzu, um die Suche zu erleichtern. Am Samstag konnte ich so zusammen mit meinen Kindern zwei Geocaches (Tin Cannery View und Happy Little Cache) in Gehdistanz finden. Bei zwei weiteren, die direkt am beliebten Coastal Trail waren, konnten wir angesichts der vielen Leute unmöglich nach Microcaches suchen.

Geocache eingebaut in einen echten TannzapfenGeocache getarnt als Gartensprinkler

Heute machte ich mich mit dem Mountainbike auf Geocache-Tour und liess mich vom GPS von Cache zu Cache leiten. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen mit welchem Einfallsreichtum die Leute ihre Geocaches verstecken und tarnen. Heutiges Highlight war ein Geocache als Vogelhaus getarnt (Back Door Condo), ein Geocache mit angeklebter Baumrinde als Tarnung (Rip Van Wrinkle), Geocache getarnt als Gartensprinkler (No water here) und der Gewinner, ein Geocache getarnt bzw. gebastelt aus einem echten Tannzapfen (SP Row II). Zum Glück hing der Zapfen an einem Ort, wo sonst keine Zapfen sind, ansonsten hätte ich ewig gesucht!

Microcache in magnetischem Bonbons-KistliGeocache getarnt mit angeklebter Rinde

Überhaupt war die Sucherei wieder ziemlich aufwändig. Die Fahrstatistik ist da deutlich. 1.5 : 1 ist das zeitliche Verhältnis zwischen Fahren und Suchen.  Heute war es besonders anstrengend. Fünf Caches in einem Waldstück nahe Pebble Beach verlangten vollen Einsatz: Brombeeren an den Hosen, Hundesch… an den Bikeschuhen, MTB Tragen durchs Gestrüpp, MTB Tragen über einen kleinen Bach usw. Für das gibt es ausnahmsweise 2 Winterpokalpunkte unter alternative Sportarten. Ich habe mehr geschwitzt beim Suchen als beim Fahren.

Weitere Caches: PG Train Station, You’s better let him out, Sadie’s Cache, Nearly stumped, TimberShady Cache, Asilomar Train Station. Nicht schlecht, 11 Geocaches in 2.5 Stunden!

Statistik: 20.2 km, ca. 253 Höhenmeter, Fahrzeit 01:37 h, Geocaches suchen 1 h

2 Kommentare zu “Wieder mal Geocaching !

  1. Thomas
    Antworten

    Hallo,

    welcher Cache war bisher dein Highlight in oder um Monterey? Ich bin im April wieder dort, vielleicht bleibt ja Zeit dafür 😉

    Viele Grüße
    Thomas

    1. Spoony Artikelautor
      Antworten

      @Thomas, also ich glaube nicht, dass Du nebst dem Seaotter noch Zeit zum geocachen hast. So landschaftlich interessant sind die Caches hier nicht. Echt gefallen hat mir GCNR3B, ist aber im Moment inaktiv. Schön ist auch GC41EA. Aber ein Blick auf Geocaching.com sagt mir, dass ich noch etwa 1000 Caches in der Umgebung nicht habe, beispielsweise ist der El Toro Park übersät mit Geocaches. By the way, ich werde im April wohl noch in der USA, aber nicht mehr in Monterey sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.