Die Geschichte der 29er Mountainbikes !

Guitar Ted vom der Webseite Twenty Nine Inches postete heute einen interessanten Beitrag über die Geschichte der 29er Mountainbikes. Die ersten 29er entsprangen aus dem gleichen Nordkalifornischen Umfeld wie das Mountainbike selber. Für mich natürlich besonders spannend ist dieser Satz über die Anfänge der 29er im Jahre 1999 bei WTB:

Mark Slate and Steve Potts worked hard on 29″ers and were instrumental in coming up with some of the earliest ideas about what would make a good 29″er.

Ein Steve Potts Rahmen ist eben nicht nur einfach ein Rahmen, er ist auch ein Stück Mountainbike- und 29er-Geschichte.

29er Laufräder...

Gemäss Ted kam der erste Turnaround für die 29er im Jahre 2005, als Gary Fisher RockShox überzeugte die Reba Gabel in einer 29er Version zu bringen. Danach war es nur noch ein kleiner Schritt zum Massenmarkt, ein Wort, das man hier in der USA sicher brauchen darf. In einem kleinen Ausblick prognostiziert Ted den 29er in diesem Jahr den Durchbruch in Europa und teilweise auch im Rennsport. Wichtiger für mich ist die Prognose, dass 29er und 26er Mountainbikes in Zukunft friedlich koexistieren werden. Schliesslich möchte ich auch in 10 Jahren noch Reifen kaufen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.