Im Seilpark Balmberg !

Seilpark BalmbergSeilpark Balmberg

Heute war Familientag und so gingen wir früh aus dem Bett um dem pfingstlichen Massenandrang auf dem Balmberg zurvor zu kommen. Das war eine gute Idee und wir konnten den Seilpark ohne grössere Staus geniessen. Wir machten die grünen, die blaue, rote und die schwarze Route. Wie immer ein Riesenspass, der ziemlich heftig in die Arme und Beine geht. Dafür ist es ein exzellentes Konzentrations– und Balancetraining. Der Seilpark auf dem Balmberg ist gut organisiert und die Routen spannend und immer wieder gespickt mit einer Tyrolienne. Die maximale Aufenthaltsdauer von drei Stunden haben wir leicht überschritten, aber das kontrolliert niemand. Viel länger kann man aus Konditionsgründen auch kaum bleiben.

Wanderweg zum Restaurant StierenbergzVieri im Bergrestaurant Stierenberg

Danach machten wir eine kleine Wanderung ins Restaurant Stierenberg. Der Ort ist mir eher bekannt von meinen Biketouren. Heute genossen wir guten Hobelkäse und noch besseren Speck. Dazu ein sauerer Most und die Idylle auf der Alp ist perfekt. Natürlich waren sehr viele Mountainbiker unterwegs. Ich sah noch ein Transalpes Mountainbike ‚in the wild‘ und führte ein kurzes Gespräch mit dem Besitzer, der das Rad selber aufgebaut hat.  Nächstes Wochenende wäre eine Testfahrt auf den Chasseral, das würde mich immer noch reizen. Das war ein perfekter Pfingstsonntag. Morgen gehe ich dann selber in den Jura biken.

Ein Kommentar zu “Im Seilpark Balmberg !

  1. Pingback: Touristentag in Solothurn und dem Balmberg ! | Spoony's Bike Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.