Der Fräkmüntegg Wurzeltrail – Loop !

Gondelbahn zum Pilatus bzw. zur FräkmünteggSchloss Schauensee

Heute war ich wieder mal mit dem 29er Hardtail unterwegs und die Umstellung war riesig. Die zwei Kilo Unterschied zum Fully sind massiv spürbar… genau richtig für die heutige Feierabend Tour. Ich arbeite seit meiner Rückkehr aus der USA in Luzern und so gibt es wohl in Zukunft mehr Beiträge zu den Bergen der Region. Am Nächsten liegt der Pilatus mit der Krienseregg und der Fräkmünt. Schon vor drei Jahren hatte ich mal ein grösseres Abenteuer hier erlebt.

Karte der offiziellen Mountaibike Wege am PilatusSeilpark und Blick auf den Pilatus - Fräkmüntegg

Heute hatte es keinen Schnee und meine Planung ging perfekt auf. Gegend Abend verschwanden die letzten Regenwolken und die Sonne trocknete die Strassen ab. Wer die Trails hier erkunden will muss zuerst mal 1000m rauffahren. Die Pilatus Gondelbahn nimmt keine Mountainbikes mit und so muss man im Aufstieg oft etwas neidisch auf die Personen in den Gondeln blicken. Heute Abend waren zum Glück nicht mehr viele unterwegs und nach der Bergbahnfahrerei im Engadin war ich froh wieder selber den Berg raufzufahren.

Fräkmüntegg - Werbung für den Seilpark und die RodelbahnImprovisierte Lenkerbefestigung des Garmin GPSmap 60CSx

Der Aufstieg verlief erstaunlicherweise ziemlich entspannt, trotz den ruppigen Abschnitten im obersten Teil. Auf der Fräkmüntegg genoss ich einmal mehr die schöne Aussicht. Danach folgte ich einem GPS-Track aus dem Internet. Dabei musste ich das Garmin GPSmap 60CSx etwas improvisiert am Lenker befestigen, weil ich die Halterung vergessen hatte. Natürlich überlebte die Konstruktion den Downhill nicht. 😉

Wurzelhöllentrail!Pause auf der Bank im Abendrot

Die anschliessende Abfahrt lässt sich nur mit einem Wort beschreiben: Wurzelhölle. Kilometerlang fährt bzw. läuft man über ein Gewirr aus glitschigen Wurzeln. Leider war das unter diesen Verhältnissen für mich nur sehr selten fahrbar. Zudem sind die Reifen auf dem Ti29-40 wohl nur für kalifornischen Wetter gedacht. Etwas fluchend kämpfte ich mich so talwärts. Entschädigt wurde ich mit grandiosen Blicken auf den abendlichen Vierwaldstättersee.

Panorama vom Schönenboden auf den VierwaldstätterseeSchöne WiesentrailsTrail den Schlund runter nach Horw

Zeitweise war der Weg etwas besser im Schuss und man konnte zufahren. Speziell die schnellen Abschnitte quer über grüne Wiesen haben mir gefallen. Gegen Ende gab es dann nochmals steile Schotterpassagen durch den sogenannten Schlund nach Horw. So kann ich diese Route leider nicht empfehlen, aber mein GPS hat noch viel Trails für weitere Feierabendrunden am Pilatus.

Statistik: 29.5 km, ca. 1068 Höhenmeter, Fahrzeit 3:03 h

4 Kommentare zu “Der Fräkmüntegg Wurzeltrail – Loop !

  1. Pingback: Lunch Loop Scouting ! | Spoony's Bike Blog

  2. Spoony Artikelautor
    Antworten

    Danke Seppibucher, nur für eine Abendtour von Kriens weg scheint mir das etwas weit! Aber besten Dank für den Hinweis auf deine Tourenseite, so kann ich die Tracks endlich mal runtersaugen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.