Die Installation einer Digital Devices DuoFlex CT Karte im Windows Media Center !

Vor Monaten habe ich mir in der USA einen HTPC (Home Theatre PC) für das Wohnzimmer aufgebaut. Ziel war es, alle DVD Filme, meine gesamte Musiksammlung und meine Bildersammlung zentral im Wohnzimmer zu haben. Natürlich musste auch der WAF (Wife Acceptance Factor) stimmen, das heisst, alles musste problemlos per Fernbedienung via das Windows Media Center funktionieren. Was bisher fehlte, war der Fernsehempfang mit Aufnahmefunktion im Media Center. Das war bisher hardwaretechnisch nicht möglich, da Microsoft in Europa kein DVB-C (Digitales Kabelfernsehen) versteht. Die Firma Digital Devices hat nun aber eine Doppeltunerkarte auf den Markt gebracht, die das kann und dem Media Center die DVB-C Signale als DVB-S (Satellitenfernsehen) verkauft.

Am Freitag lag nun die DD DuoFlex CT in meinem Postfach, direkt aus Deutschland geliefert (Preis 156EUR inkl Versand plus 33 CHF Zoll plus 20 CHF Gebühren plus 19.40 CHF Mwst). Da das Setup und das Einrichten der Hard- und Software alles andere als einfach ist, schreibe ich hier mal eine Schritt für Schritt Anleitung rein, vielleicht kann sie ja jemand gebrauchen. Das ganze funktioniert mit einem digitalen Quickline Anschluss bei der Gemeinschaftsantenne Weissenstein. Weil das Signal unverschlüsselt kommt, braucht man auch keinen CI-Einschub mit entsprechender Entschlüsselungskarte.

Los gehts:

1. Karte einbauen

Die DD DuoFlex CT Karte kommt ohne viel Schnickschnack daher. Wie auf dem beiliegenden Blatt gezeigt, verbindet man die beiden Kartenteile (PCIe Bridge und Tuner Modul) mit dem Flachbandkabel. Das Tuner Modul braucht dann noch einen Floppy Stromanschluss. Im PCIe Steckplatz einstecken, Slotblech anschrauben, fertig. Danach schliesst man an beiden Tunern (!) das Antennenkabel an. Normalerweise braucht man dazu einen Antennenverteiler.

2. Treiber installieren

Auf der DD Webseite werden die aktuellen Treiber runtergeladen und installiert. Im Startmenü gibt es nun einen neuen Ordner DigitalDevices und dort das Programm DVBCineConfig. Dort habe ich unter dem Menüpunkt ‚Konfiguration CT Tuner‘ nur die beiden ‚DVB-C WMC‘-Tuner angeschaltet, da ich die anderen Tuner nicht nutze.

Danach muss auch noch der Punkt ‚Transponderliste MediaCenter‘ – ‚Erzeugen‘ – ‚Weiter‘ ausgeführt werden, damit die Transponderliste ins Media Center aufgespielt wird. Neustart.

3.  TV im Media Center einrichten

Nun wird es kompliziert – siehe auch diese Anleitung auf der MCE Community .

Im Media Center muss temporär unter ‚Einstellungen – Allgemein – Optionen für automatische Downloads‘ der Download von Covers etc ausgeschaltet werden.

Danach ist unter ‚Einstellungen – TV – TV-Signal – TV-Signal Einrichten‘ ebendas zu machen. Für die Region ist die Schweiz zu wählen. Die Postleitzahl kann ‚0000‘ sein. Bei ‚TV-Setup Daten aktualisieren‘ ist ‚Nein‘ zu wählen.  Nun sollten beide ‚Digital Devices DVB-C MediaCenter‘ Tuner ausgewählt werden. ACHTUNG: Sollte irgendwo die Frage nach Kabel oder Satellit auftauchen, ist ‚Satellit‘ zu wählen! Die Frage nach dem Empfang von mehreren Satelliten ist mit ‚Nein‘ zu beantworten. Nun taucht eine Liste mit Satelliten auf. Hier ist ‚AA Cable (all) (by Digital Devices)‘ auszuwählen. Erscheint diese Auswahl nicht, ist irgendetwas beim Punkt 2 (Transponderliste im Media Center installierem) schiefgelaufen. Weiter – LNB Typ Universal auswählen. Weiter – Weiter – Fertigstellen!

Jetzt geht es zum Menü  ‚Einstellungen – TV – TV-Signal – Vollständiger Satellitensuchlauf‘. Hier wählt man nun vollständiger Suchlauf und lässt das Ding eine Weile arbeiten. Nun sollte man über 440 TV- und Radiokanäle gefunden haben. Aber hallo? Wo sind den SF1 und HD Suisse und andere Schweizer Sender?  Dazu muss man nochmals einen Suchlauf starten, diesmal aber unter ‚Einstellungen – TV – TV-Signal – Suchlauf für bestimmten Transponder‘. Die notwendigen Details im Beispiel GAW (siehe Foto rechts) sind Trägerfrequenz = 450, Symbolrate = 6900, Polarisation = Horizontal für 256QAM. Nun kann man nach kurzem Warten auch die Signalqualität am grünen Balken ablesen. Weiter – und die restlichen 15 Schweizer Kanäle sollten gefunden werden.

4. Weitere Einrichtungsarbeiten

Nun folgen alle weitere Einstellungen im Media Center, die locker ein Wochenende verbraten können. Es müssen Kanäle sortiert werden. Verschlüsselte Kanäle sind zu aktivieren bzw. auszublenden. Die Rekorder-Einstellungen sind zu konfigurieren. Der automatische Download von Internetinhalten ist wieder zu aktivieren. Das hat aber nur noch indirekt mit dem DD DuoFlex CT zu tun und deshalb verzichte ich auf weitere Kommentare.

Was jetzt noch fehlt sind einige wenige Sender wie das ZDF.  Die liegen wohl auf weiteren exotischen Frequenzen. Ich brauche dringend eine detaillierte Frequenzliste von Quickline!

Nun läuft alles und die Freude ist gross. Endlich kann man das laufende Programm anhalten und nach einer Pause wieder aufnehmen, zurückspulen usw. Weiter lassen sich jetzt bis zu zwei Sendungen parallel aufnehmen. Dazu gibt es Filmführer und Tonnen von aktuellen Informationen zum TV-Programm. Damit ist das Ziel erreicht: 1 Bildschirm, 1 HTPC und alle audiovisuellen Bedürfnisse sind im Wohnzimmer befriedigt und sämtliches digitales Material von Foto zu Film ist jederzeit verfügbar!

(PS: Sorry an die Mountainbiker für den themenfremden Beitrag, aber ich habe fast ein Wochenende für Recherchen verbracht und das könnte anderen auch nützen.)

Update 07.03.2012: Mein Media Center PC läuft immer noch perfekt wie am ersten Tag. Seit März gibt es nun ja einige HD Sender mehr und so musste ich das einzig verbleibende Problem lösen, dass die Sender auf 530 Mzh wegen einem zu schwachen Signal nicht erkannt wurden. Schliesslich habe ich mir bei Internetdiscount.ch einen HQ Ant Amp4 Amplifier mit 4 Ausgängen gekauft (13 EUR in Deutschland, 35 CHF in der Schweiz). Angeschlossen, eingestellt und es läuft!

9 Kommentare zu “Die Installation einer Digital Devices DuoFlex CT Karte im Windows Media Center !

  1. Pingback: Stromsparsamer HTPC

  2. Paladinus
    Antworten

    Hmpf das ist ja mal übel, hattest Du denn vorher ne andere Karte drin die diese Signal problemlos ansprechen konnte? Eventuell mal nen höherwertiges Kabel nutzen? Bessere Dose?

  3. Spoony Artikelautor
    Antworten

    @Pala
    Danke für den Kommentar. Die Umschaltzeiten sind ca. 1 – 1.5 Sekunden, auch von HD nach SD und retour. Verschlüsselte Kanäle habe ich keine und kann deshalb dazu nichts sagen.

  4. Paladinus
    Antworten

    Danke für den Beitrag,
    wie sehen die Umschaltzeiten bei der Karte aus? Gerade von HD zu SD, andersrum und von frei empfangbar hin zu verschlüsseltem Programm?
    Gruß,
    Pala

  5. Pingback: Tweets that mention Die Installation einer Digital Devices DuoFlex CT Karte im Windows Media Center ! - Spoony's Bike Blog -- Topsy.com

  6. Schwoscht
    Antworten

    Wow, davon können wir nur träumen! Ich muss mich auch einmal an die Arbeit machen oder mir von meinem Bruder ein schönes Geschenk zum Vierzigsten wünschen 😉 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.