Die 1. Wintertour im 2010 !

Black and WhiteWintertrails entlang der Emme

Heute morgen hatte ich auf Twitter bei einem wunderschönen Sonnenaufgang noch keine Lust auf eine Tour mit dem Mountainbike. Doch gegen Mittag und nach einem Blick auf die Wetteraussichten von Sonntag wollte ich die Chance des guten Wetters nicht verstreichen lassen. So zog ich gefühlte 10 Layer Kleidung an, montierte Wander- statt Bikeschuhe und machte mich auf meine Hausrunde.

Bikespuren im SchneeBiken im Winter

Auf den ersten Kilometern profitiere ich noch von einer guten Spur der Winterwanderer. Doch je länger die Tour geht, um so tiefer sinkt das Rad ein und irgendwann sehe ich keine Bikespuren mehr. In diesen Momenten kommt das typische Amundsen-Entdeckergefühl auf – dass man der Erste ist, der heute hier seine Spuren mit dem Mountainbike zieht. Die Freude über den besiegten Schweinehund gibt ein wenig Wärme in die -6° kalte Luft. 😉

Spiegelungen in der AareWintertrails entlang der Aare

Doch bald ist fertig lustig und der tiefe Trail zieht die Kraft ebenso schnell aus den Beinen wie die Kälte den Strom aus den Akkus. Obwohl ich die Tour kürze, muss ich die letzten Kilometer nach Hause so richtig erkämpfen. Da bleibt fast keine Zeit die wunderbare Winterlandschaft entlang von Emme und Aare zu geniessen.

Statistik: 29.1 km, ca. 144 Höhenmeter, Fahrzeit 2:10 h

6 Kommentare zu “Die 1. Wintertour im 2010 !

  1. Pingback: Das Mountainbiken bei -9°C ! | Spoony's Bike Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.