Scott Genius MC 40 Upgrade Teil 3 !

Upgrade 2010 Scott Genius MC 40 - CockpitUpgrade 2010 Scott Genius MC 40 - Dämpfer

Und der letzte Teil vom Upgrade des Scott Genius MC 40 im letzten Jahr! Das Werk ist vollbracht, das Mountainbike steht im fahrtüchtigen Zustand an der Hauswand. Der Komfort im Cockpit ist dank dem breiteren Lenker, den ergonomischen Griffen und den Bremshebeln am richtigen Ort deutlich gestiegen. Optisch habe ich noch den Kleber am Dämpfer entfernt und freue mich immer wieder, dass der Dreifach-Lockout-Mechanismus auch nach der grossen Zerlegung tadellos funktioniert.

Upgrade 2010 Scott Genius MC 40 - PedaleUpgrade 2010 Scott Genius MC 40 - Kurbel

Am Antrieb wurden Umwerfer, ein Zahnkranz, die Tretlagerschalen und das Pedal ausgewechselt. Auch hier gibt es mit den neuen Pedalen einen klaren Komfortgewinn. Die Kurbel hat noch nicht ausgedient, obwohl ich beim Einbau der neuen Pedale ein leichtes Spiel im Gewinde festgestellt habe – nicht gut! Die neue Kette hatte übrigens den ersten Ausflug nach St. Moritz fast nicht überlebt. Seither läuft sie, tapfer geflickt mit einem SRam Kettenschloss, tadellos.

Upgrade 2010 Scott Genius MC 40 - HinterteilUpgrade 2010 Scott Genius MC 40 - Schaltwerk

Am Bremssystem habe ich ausser Entlüften nichts geändert. Hier wäre noch Potential vorhanden. Mit den Dual Control Hebeln ist man leider ziemlich eingeschränkt. Das alte XTR Schaltwerk lasse ich dran, weil es einfach nur schön ist! Neue Schnellspanner wären mal eine Anschaffung und irgendwann werden die Lager des Hinterbaus definitiv rüber sein. Im Moment spüre ich zum Glück noch kein Spiel am Hinterbau.

Upgrade 2010 Scott Genius MC 40 - SchutzkappenUpgrade 2010 Scott Genius MC 40 - Zugverlegung

Die Details wurden auch gepflegt. Dank den entsprechenden Scott Originalkleinteilen (Besten Dank an das Ski-Velo-Center) war die Verlegung der Züge rasch gemacht und die Kabelbinder dort angebracht wo sie hin sollten. Zusätzlich versuchte ich den Rahmen mit Jagwire Gummis noch etwas zu schützen. In St. Moritz wurde das Rad einem echten Härtetest unterzogen und es hat gut bestanden. Einzig die Bemerkungen der Kollegen, dass ich die ‚alte Kiste‘ mal tauschen sollte, taten etwas weh.  😥 😀

Upgrade 2010 Scott Genius MC 40

Soviel für den Moment, der nächste Upgrade kommt schon bald und dann fährt das Scott Genius in einen hoffentlich wunderbaren Frühling 2011!

9 Kommentare zu “Scott Genius MC 40 Upgrade Teil 3 !

    1. Spoony Artikelautor
      Antworten

      Hoi Hoschi, da kann ich leider nicht helfen.
      Wenn Du bei Google nichts findest, dann würde ich Scott direkt anschreiben.
      Einfach wird das wohl nicht.
      Gruss Spoony

  1. Hupflinger
    Antworten

    YEP – Korrekt, es handelt sich um die ‚Cordon Bleu‘-Bremsscheiben. Schlechter als die Lightweights auf meinem Rennvelo bremsen sie nicht, und wenn sie schmelzen sollten, wechsel ich wieder zurueck.

    Was mir zum ultimativen Gluecksgefuehl noch fehlt ist eine neue Schraube fuer die Befestigung des Hinterbaus am Sattelrohr, diese ‚kupfer’farbene Schraube, bei der ich nicht mehr weiss ob Torx oder Imbus, weil kaputt…

  2. Hupflinger
    Antworten

    Schoen zu lesen!

    Wir hatten zeitgleich ein aehnliches Projekt…ich habe mein 2005er Genius MC20 (i love it!) auch etwas gepflegt und gepimpt.

    Mein Projekt stand unter dem Motto „11,5kg“, bei Rahmengroesse XL kein leichtes Unterfangen. XTR ist schon drauf Syntace Carbon Sattelstuetze samt Flite SLR auch, Tune Flaschenhalter und Syntace Sattelklemme ebenso. Jetzt wurden Laufraeder optimiert (Crossmax SLR statt XL), Lenker (Syntace Duraflite Carbon 31,8 statt VRO) ), Griffe (Ergon GX1 statt GR2) und Pedale (Shimano PD-M985 statt PD-M636). Fuer 11,5kg hat es nicht gereicht, aber bei 11,65 steht die Waage…

    Gruss aus Zug – Hupflinger

  3. Patrick
    Antworten

    Tja, da spricht der blanke Neid Deiner „Kollegen“! Erstens wird das Rahmenkonzept aktuell noch gebaut und zweitens hat Dein Scott mit den beschriebenen Tuningmassnahmen viel gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.