Der Buechibärg Testloop !

Papa und Sohn BikenAlle Jahre wieder - Söiblueme

Entgegen einer Twittermeldung hatte ich gestern Nachmittag doch noch Zeit für eine kleine Runde. Erstmals seit Monaten begleitete mich mein Sohn wieder mit seinem neuen-alten Mountainbike. Nach einigen bissigen kurzen Anstiegen war ich nur noch der Quäler-Papi, aber ich denke es hat ihm trotzdem Spass gemacht, waren es doch nur läppische 12o Hm. 😉

Die Bäume in voller Blust - früh in diesem JahrEmme Hochwasserschutz kommt mit Riesenschritten voran

Der Frühling ist in voller Pracht und schöner als dieses Wochenende wird es sicher nicht mehr; schon heute haben die spriessenden grünen Blätter die Blüten optisch etwas in den Hintergrund gedrängt. Auf unserer Tour kamen wir noch an der Emme-Hochwasserbaustelle vorbei, eindrücklich, was hier für Material verschoben wird. Erdverschiebungen für einen Dirt-Park in Biberist habe ich auch gesichtet, das muss ich mir mal genauer ansehen.

Trail durch den Buechibärg...und noch mehr Brücken

Heute wollte ich auf der Buechibärg Marathon Runde austesten, wie sich mein Knie auf längeren Distanzen mit etwas mehr Kraft und Geschwindigkeit schlägt. Das Ergebnis nach der Tour ist zweifach: 1. Das Knie hält im Moment auch längeren Beanspruchung stand (mindestens auf dem Bike, mit 16h Stehen wie letzte Woche im Job sieht es etwas anders aus). 2. Die fehlende Kondition limitiert mich im Moment mehr als mein Knie.

Kleiner Rast am WendepunktBuechibärger Landschaften

Beim einzigen Rast am Umkehrpunkt war ich froh die Resten von gestrigen Aperitiv essen zu können. Auf den letzten Kilometern musste ich wieder viel leiden. Ich bin aber zuversichtlich, in einigen Wochen die Runde fahren zu können. Das Ti29-40 hat sich unter extrem trockenen Bedingungen wieder sehr gut bewährt. Wenn es schlammig wird, steige ich sicher auf das Genius um.

Statistik: 53.6 km, ca. 854 Höhenmeter, Fahrzeit 3:14 h
Samstag VaKi Tour – Statistik: 12.7 km, ca. 122 Höhenmeter, Fahrzeit 0:58 h

Ein Kommentar zu “Der Buechibärg Testloop !

  1. Markus
    Antworten

    Hallo Spoony, es immer super wenn die Jungmanschaft mit den „Alten“ durchs Land zieht… 😉 unsere ganze Familie startet morgen mit dem Zug nach Lausanne um mit den Bikes bis nach Brig zu fahren. Mal schauen was wir alles erleben.
    ä gueti Wuche
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.