Die grosse Tour auf die Lueg !

Blick vom Juchten-BänkliBei genauem Hinsehen gibt es nich mehr Blumen...

Dieser Karfreitag war Partner-Bike-Tag. Bereits am Morgen machten sich meine Frau und ich auf eine tägige Biketour ins Emmental auf. Bei schönstem Wetter fuhren wir via Spych in Richtung Ochlenberg, um dann auf der bekannten Herzroute nach Süden zu fahren. Ein Flyer Elektrofahrrad nach dem anderen kam uns auf dem Weg entgegen. Zum Glück fuhren wir die Route in die umgekehrte Richtung, da muss man sich wenigstens von den Elektrobikes nicht überholen lassen. 😉

Stilleben vor Affoltern im EmmentalAusnahmsweise kein Flyer-Elektrofahrrad im Bild

Die Blumenpracht entlang des Weges kannte heute kaum Grenzen und die Pollen stäubten umgehend alles ein. Das frische Grün in den Wäldern, das Gelb der Blumen und das Blau des Himmels waren so intensiv wie es nur im Frühling möglich ist. Dazu mischte sich bereits der Duft von Heu und ab Mittag waren die Temperaturen definitiv auf Sommerniveau. Einfach perfekt!

Trail zwischen der Schaukäserei und der LuegBlumenmeer hinauf zur Lueg

Nach den Anstrengungen des ersten Aufstiegs hatten wir einen kühlen Most auf der Terrasse der Emmentaler Schaukäserei verdient. Danach fuhren wir hinüber auf die Lueg, dem bekannten Denkmal mit der schönen Rundumsicht. Leider war es etwas dunstig und so konnte man das Panorama der Berner Alpen heute nicht sehen. Bei diesen Trails wollten wir jedoch gar nicht zu weit blicken.

...und wieder einmal beim Lueg DenkmalTypische Emmentaler Wege

Auf den typisch kurvigen Emmentaler Feldwegen fuhren wir gegen Burgdorf zu und machten im Binzberg noch eine grössere Ehrenrunde oberhalb der Stadt. Meistens fuhren wir entlang des Planetenweges und so erstaunt es nicht, dass ich spontan ein Geocache mit dem Namen ‚Sonne über Burgdorf‚ heben konnte. Nach dem spassigen Eggtrail gab es eine erneute Stärkung mit Bier und Wurst im Schützenhaus.

Partnerbiken - ScottiesIm Endspurt entlang der Emme nach Hause

Frisch machten wir uns auf den Heimweg, nicht ohne noch kurz bei meinen Eltern vorbeizuschauen. Langsam waren die Beine schon etwas müde und so waren wir froh, dass es entlang der Emme keine grösseren konditionellen Herausforderungen mehr gab. Mich freut übrigens der Formstand meiner Frau und wenn ich nicht aufpasse, fährt sie mir schon bald davon. Einfach super zusammen mit ihr solche Touren fahren zu können!

Statistik: 67.9 km, ca. 910 Höhenmeter, Fahrzeit 5:00 h

3 Kommentare zu “Die grosse Tour auf die Lueg !

  1. Dani
    Antworten

    Ich finde es total toll , wenn Frauen und Männer schön zusammen biken könnnen.Ich bekomm das immer nicht so hin, weil ich noch zu langsam bin.Dein Tourenbericht hört sich klasse an und die Bilder sind traumhaft schön!

  2. Trailblatzer
    Antworten

    Ich kan deine Worte nur bestätigen, ich war am selben Tag mit meiner Frau unterwegs aufs Hinterarni,hat uns beiden super Spass gemacht gemeinsam eine Biketour zu machen,und das bei diesem Wetter. Die Trails um die Lueg kenne ich natürlich auswendig, sind sehr empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.