Ab an die Ostsee !

Dank einem rekordtiefen Euro gibt es in diesem Jahr nicht viele Alternativen für den Sommerurlaub als ein Nachbarland. So ziehen wir für drei Wochen los in Richtung Norden und entdecken, das im nördlichen Teil für uns unbekannte, Deutschland. Man muss ja auch mal Pause von den ganzen Bergen haben 😉 und solange es bei uns auf unter 2000m Schneefall hat, hält uns wenig hier. Die geplante Route ist Schweiz – Berlin – Rostock – Rügen und Umgebung – Lübeck – Kiel – Hamburg und retour in die Schweiz. Wir freuen uns und werden wohl mehrheitlich offline sein. Wenn ich Zeit und Lust habe, gibt es während oder nach der Reise die Highlights hier im Blog zu lesen.

Sanddorn Wein

PS: Für mitlesende Einbrecher… Unser Heim ich gut bewacht ! 👿

11 Kommentare zu “Ab an die Ostsee !

  1. Maddin
    Antworten

    Wir kommen auch gerade von der Ostsee zurück, allerdings waren wir stationär in Kellenhusen(Lübecker Bucht). Das werdet wohl doch nicht ihr gewesen sein, die in Lübeck bei der Schiffs-Stadtrundfahrt, die wirklich zu empfehlen ist, vor uns gesessen haben?. Schweizer waren es auf jeden Fall. 😉

    1. Spoony Artikelautor
      Antworten

      Hoi Maddin, diesen Kommentar habe ich fast vergessen. Wir mussten aus Zeitgründen Lübeck auslassen, nach Stralsund, Greifswald, Rostock und Wismar hatten wir auch langsam genug Hansestädte gesehen. 😉 Dafür waren wir später in Kiel auf dem Schiff…

  2. hipster
    Antworten

    Wünsche Euch viel Spass und gutes Wetter! Bin gerade von der Ostsee zurück. Wir hatte 15 Tage Nasswetter. Wenige Sonnenstunden. Unsere Radreise an der Ostsee und IJselmeer (Niederlanden) viel buchstäblich in Wasser. Ich weiss aber, dass es da oben wunderschön sein kann. War vor drei Jahren rund um KIel unterwegs und habe es damals perfekt getroffen!

  3. Flo
    Antworten

    Das ist interessant, dass auch mal jemand den entgegengesetzten Weg geht.
    Ich hab ja eigentlich schon länger mal vor, die Mecklenburger Seenplatte per Rad zu erkunden.
    Wenns dann akut wird, zieht es mich dann aber doch immer in die Berge 🙂

  4. Andi
    Antworten

    Warnemünde, ja der Tipp ist tatsächlich gut. Der schönste Strand liegt meiner Meinung nach in Prerow. Aahrenshoop mit den individualisierten Haustüren ist auch nett, allerdings schon etwas „versyltet“. In Sachen Bike gibt die Gegend nicht viel her. Es hat überall Radwege mit viel Volk auf Oparädern, aber richtig Spass macht das nicht.

  5. Tom
    Antworten

    Roststock bzw. Warnemünde ist wirklich sehenswert!

    Fotis vom Lüchtturm nöd vergässe 😉

    Ich habe das Privileg einen meiner Mitarbeiter ab und zu in Warnemünde geschäftlich besuchen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.