Der Steinibach Loop !

Pilatus im Nebel in der DämmerungSteinibach und Blick zum See

Ich habe mich überwunden und die Winterkleider für eine kleine Abendtour im Raum Luzern angezogen. Hier lassen sich vorzüglich Höhenmeter sammeln (was ich ja am Ti-Treffen gelernt habe). Nach einer kurzen Anfahrt nach Hergiswil ging es in einem Stück an die 900 Höhenmeter auf steilster Strasse rauf zur Fräkmüt. Trotz tiefer Temperaturen wurde es dabei nicht kalt, dafür um so dunkler. Rasch habe ich bei der Rodelbahn auf 1300m die Leuchtweste und die Lampen ans Bike montiert. Das Ziel waren die Trails entlang des Steinibachs. Der Einstieg war rasch gefunden und ich erfreute mich den Blicken auf den See und an den letzten Sonnenstrahlen in der Ferne.

Blick in Richtung Hergiswil und Bürgenstock

Danach wurde der Sattel runtergestellt und ab ging es… bis ich im oberen Teil den total verwachsenen Trail rechts des Baches nahm. Kein gute Idee, wer nicht das Bike abenteuerlich den Hang entlang tragen will. Das nächste Mal bleibe ich auf Schotter südlich des Baches bis zur Station der Alpschwänd-Bahn. Der folgende Singletrail runter nach Hergiswil ist dann nicht schlecht – ich könnte mir aber vorstellen, dass man hier nur in Randstunden fahren sollte. In jedem Fall war es zu dunkel für eine wirklich gute Fahrt. Das heisst zwei Dinge: Ich komme (am Tag) zurück und probiere die andere Variante aus und ich muss mir endlich eine richtige Traillampe kaufen!

Statistik: 25.6 km, ca. 1015 Höhenmeter, Fahrzeit 2:27 h

7 Kommentare zu “Der Steinibach Loop !

  1. Pingback: Die Fräkmüntegg – Abschiedstour ! | Spoony's Bike Blog

  2. Pingback: Der Mittagsloop zum Schönebode über den Nebel ! | Spoony's Bike Blog

  3. Norbert
    Antworten

    hallo spoony,
    immer wenn ich urlaubsgefühle oder die berühmte fernsucht bekomme, was bei mir die bersucht ist, schaue ich mal nach, wo du wieder herumggefahren bist – und werde etwas neidisch – die herrlichen berge so dicht vor der haustür…
    natürlich können wir bei uns auch schöne touren fahren, was wir ja auch fast jeden tag, machen, aber die alpen sind einfach etwas anderes…
    gruß aus dem mittelgebirge
    norbert

  4. Chregu
    Antworten

    Sehr schön!
    Den Steinibach habe ich schon so oft angeschaut. Mal sehen, was diesen Herbst noch geht.
    Ich würde die Tour aber folgendermassen fahren: Hergiswil – Fräkmünt – Wurzelhölle (ist ja klar :-)) bis Schönenboden – dann rechts bis Alp Gschwändstation und dann auf dem gleichen Trail wie Du dem Steinibach entlang bis nach Hergiswil.

    Einen schönen Rest der Saison noch. Gruss: Chregu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.