Auf die Rengg !

Blick von der Rengg in Richtung AlpnacherseeAufstieg von Niderstad nach Rengg - Im Blick Lopper und RenggpassBlick in Richtung Alpnach und möglichem Höhenweg

An meinem Arbeitsort in Luzern ist am Gudisirgendwas nicht so viel los. So nutze ich das schöne Wetter und fahre über die verlängerte Mittagspause zwischen Konfettischlachtresten und Kostümierten mit Bierdosen in der Hand zur Stadt hinaus in Richtung Alpnachersee. Ziel ist der Weiler Rengg zwischen Lopper und Pilatus und genau unterhalb des Renggpasses. Ab Niderstad steigt ein Strässchen langsam aber stetig an und schon bald kann der Blick über das dunstige Panorama schweifen.

Rüti und Abzweigung zum RenggpassNach Rüti geht es nicht mehr weiter...

Am Sonnhang brennt die Sonne den Schnee rasch von der Strasse, im Wald muss ich aber weiterhin auf Eis und Schnee achtgeben. Ab Rüti ist nicht mehr geräumt und so fahre ich im Schnee noch einige Meter weiter bis zum Tobel des Widibachs. Eigentlich hatte ich vor, ab hier alles dem Hang entlang bis nach Alpnach runterzufahren, doch der schneebedeckte und relativ ausgesetzte Wanderweg scheint mir für einen Mittagsloop etwas zu viel des Guten.

Leider steht der Widibach als recht grosses Tobel im WegAlpine Rettung Schweiz - Mobiles Relais bei Rengg

So begutachte ich am Umkehrpunkt noch ein autonomes Funkrelais der Alpinen Rettung Schweiz und fahre dann auf gleicher Strecke zurück. Die Alternative über den Renggpass lasse ich angesichts der zu erwartenden Tragepassage im Schnee links liegen. Dafür schaue ich noch einem Bundeswehr-Helikopter CH-53 nach, der über den Renggpass schwebt um danach in Alpnach zu landen. Die Gegend bietet noch einiges Potential im Sommer (Loop hin- oder zurück über den Renggpass mit oder ohne Loppertrail, Abfahrt nach Alpnach) und ich komme bestimmt zurück!

Statistik: 33.8 km, ca. 453 Höhenmeter, Fahrzeit 1:52 h

3 Kommentare zu “Auf die Rengg !

  1. Pingback: Die Tour am Schalttag ! | Spoony's Bike Blog

  2. Andreas
    Antworten

    Hallo Spoony,

    net schlecht was du da so alles machst,am besten hat mir die Sache mit der mehrtages Tour gefallen,auch deine Artikel zeigen das du dich viel mit dem fahrrad beschäftigst und das es dein Leben ist,in vielen Dingen sind wir uns ähnlich und vielleicht treffen wir uns ja mal ,bin oft in der Schweiz hauptsächlich im Sommer.Diese Jahr werde ich allerdings wieder eine Tour über mehrere Monate machen…kannst ja mal auf mein Seite sehen.

    Gruss Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.