Der Blatterberg Loop !

Zur letzten Woche muss ich noch eine weitere Ausfahrt nachreichen. Das tolle Wetter verlockte fast täglich zu einer Ausfahrt. Schon länger geplant war eine Fahrt auf den Blatterberg via Kriens – Obernau. Ab Blattig bis zum Lehnhof geht es zuerst gnadenlos eine 18% Strässchen hinauf. Vor mir radelt eine Radlerin fit voran und ich kann nur sagen ‚Hut ab!‘ und versuche hechelnd dranzubleiben. Dafür öffnet sich die Aussicht mit jedem Höhenmeter und oben auf dem Blatterberg hat man dann eine wunderbares 270° Panorama!

Ich fahre weiter dem Grat entlang, teilweise auf den letzten Schneeresten am Schattenhang, über Usserberg, Vogel und weiter auf einem zugewachsenen Weg in den Vogelwald. Auf Forstwegen und dann im Blatterwald auf teilweise sehr schmalen Trails geht es wieder zurück in Richtung Kriens. Dabei gibt es zur linken immer tiefe Einblicke hinunter zur kleinen Emme und beispielsweise zur Kirche St. Jost.

Auf einer knackigen Abfahrt, welche die Bremsscheiben wieder mal fordert und meine Bremstechnik disqualifiziert, fahre ich runter zum Ränggloch. Zu meinem erstaunen bietet sich dort nicht nur ein  Einschnitt im Hügelzug zwischen Blatterberg und Sonneberg, sondern auch eine tiefe Schlucht! Nach dieser Sonnenwoche schlägt nun der März wettermässig nochmals zurück und ich bin froh, das gute Wetter genutzt zu haben.

Statistik: 28.2 km, ca. 860 Höhenmeter, Fahrzeit 2:22 h

3 Kommentare zu “Der Blatterberg Loop !

  1. Stefan
    Antworten

    Ich liebe deinen Blog und vor allem diese wunderschönen Bilder. Das machst du genauso wie Rotscher richtig Klasse. Ich freu mich schon auf den Sommer, dann kommen bei euch wieder die Traumbilder.

  2. Chregu
    Antworten

    Coole Gegend. Werde ich nächstens mal wieder besuchen. Nur ist mir nicht ganz klar, wo Du durch gefahren bist. Warst Du ganz oben auf dem Chrüzhubel? Und wo die „teilweise schmalen Trails“ im Blatterwald durchführen, würde mich als Luzerner natürlich auch sehr interessieren. Hast Du vielleicht einen Track? Danke schon mal.

    Gruss: Chregu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.