Die Feierabendrunde ums Haus !

Ein einsames Brückli mit Blumenschmuck und einem GeocacheFrühlingspower !

19°C und kurze Hose – ab auf eine Feierabendrunde bis fast um 2000 Uhr. Das weckt Frühlingsgefühle, nicht nur bei mir, auch bei der Natur. Ich packe noch einige Geocaches ein, die ich vor wenigen Wochen noch unter einer dicken Schneeschicht liegen lassen musste. Es spriesst nun an allen Ecken und Enden und bereits ist der Wald wieder mit den kleinen weissen Blümchen übersät.

Nachtessen draussen auf TourEin Stein liegt im Wald...

Bei solchen Bedingungen möchte man gar nicht mehr nach Hause. So geniesse ich auf einem Bänkli beim Steinhof eine Wurst mit Brot und die niedrige Sonne. Weiter geht die Fahrt quer durch die umliegenden Gemeinden südlich der A1. Mittlerweile lichten sich die Geocaches in meinem 10km Umkreis schon deutlich. Doch jeden Monat spriessen wieder neue Caches aus dem Boden und ich habe in den nächsten Wochen noch einiges zu tun!

Extrem aufwändiger gefräster GeocacheEichenwald...

Zwei Caches führten mich wieder mal an historische Orte, einerseits zu den keltischen Hügelgräbern bei Subigen und zu zwei Findlingen aus der letzten Eiszeit. Die hatte damals der Rhonegletscher im Mittelland abgeladen wie man auf dieser Karte schön sehen kann. Dazu gab es auch heute wieder technisch sehr gut gemachte Geocaches. Das Wetter bleibt diese Woche ja noch ziemlich gut und so war das wohl nicht die letzte Abendrunde.

Statistik: 39.3 km, ca. 397 Höhenmeter, Fahrzeit 2:19 h, Geocache: Schnittpunkt, Brückencache 1, Bsuecher-Brückli, Steinhof, Eichwaldcache, Hiker’s Headache, Heidenmoos, Fluehstei, Chalberweid, Guet Schuss, Industrie Deitingen, Milf, Thömus Hornusser-Hüsi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.