Das winterliche Geocachen !

Neue Brücke in DerendingenMaisfeld im Winter

Halbschönes Wetter und warme Temperaturen. Ich versuchte heute auf den teils trockenen Asphaltstrassen zu bleiben und die Gegend nach neuen Geocaches abzusuchen. Natürlich ist dies bei Schnee keine einfache Aufgabe und Waldcaches vergisst man am besten gleich wieder. So fuhr ich zuerst nach Derendingen und konnte nebst einem originellen Cache noch einer der wenigen Autobahnbrücken in Gemeindebesitz bewundern.

Super Cache beim Velo LadeBurgdorfer Bier

Panorama bei Fraubrunnen

Danach fuhr ich weiter querfeldein bis nach Wynigen, wo ein weiterer Cache wartete. An der Hauswand des Velolade Schnyder ist ein wirklich tolle Cachekonstruktion montiert. Beim Runterlassen des Caches fühlt man sich wie der kleine Junge, der mit einem Spielzeugbaukran spielt. Weiter geht es nach Burgdorf zum Standardstopp im Schützenhaus bei Bretzel und gutem Burgdorfer Bier.

Hedwig - CacheZurück nach Hause im tiefen Schnee

Etwas aufgewärmt fahre ich bei zunehmend schönem Wetter der Emme entlang bis nach Fraubrunnen um nochmals zwei Caches zu suchen. Spannens fand ich beide, sei es die Eule, die mich erschreckte oder der historische Cache bei der alten Badi in Fraubrunnen. Im geschmolzenen Schnee kämpfte ich mich auf dem Feldweg in Richtung Hause, wechselte aber bald auf die Hauptstrasse, da fuhr es sich definitiv einfacher. Ein schöner Ausflug!

Statistik: 49.6 km, ca. 363 Höhenmeter, Fahrzeit 2:32 h, Geocaches:Dorfbach Kanal, Wissensteinfeld, Bikestopstation, Holzbrücke, Hedwig, Flussbad

Ein Kommentar zu “Das winterliche Geocachen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.