Der Balmloop am 2. Advent !

AttisholzAttisholz

Was für ein tolles Wochenendwetter. Statt des Nebels gibt es wiederum Sonne pur, sowohl im Mittelland, wie auch in die Höhe und dort ist es zudem noch ein paar Grad wärmer. So zieht es mich für die heutige Sonntagmittagstour wieder einmal rauf zum Balmberg. Es gibt keine Wind und so liegt die Aare bleiern vor mir – gute Voraussetzungen für Spiegelbilder, wie jene bei der Fabrik Attisholz.

Aufstieg zum BalmbergBlick zum Balmfluechöpfli

Es folgt der Aufstieg auf der Balmbergstrasse – via Günsberg bis rauf zum Kurhaus. Alles eine Frage des Willens. Im Winter pedale ich jeweils auf dem zweitkleinsten Gang die Steigung rauf und geniesse das sich immer weiter öffnende Panorama. Einzig der Ausflugsverkehr stört die Ruhe.

Blick ins Tal vom Kurhaus BalmbergBalmberg - Blick zu den AlpenStierenberg - Blick nach Westen

Für den Skibetrieb hat es zu wenig Schnee, aber trotzdem sind viele Wanderer unterwegs. Der Weg rauf zum Stierenberg ist dank des festgetretenen Schnees in einem fahrbaren Zustand und so geniesse ich schliesslich die Sonne, die Aussicht und die Wärme an der holzigen Hauswand des Restaurants Stierenberg. Es folgt eine rasante Abfahrt auf direktem Weg nach Hause!

Statistik: 35.7 km, ca. 828 Höhenmeter, Fahrzeit 2:33 h

4 Kommentare zu “Der Balmloop am 2. Advent !

  1. shilaty
    Antworten

    Du hattest mehr Glück mit deinem festgetretenen Schnee, bei meinem Sonntags-Ausflug war es mehr Eis als Schnee, nicht fahrbar, um nicht die ganze Runde auf Teer zu fahren machte ich einen Abstecher nach dem Monte Roveraccio, (anderst als geplant den Passo San Lucio) nach einem kurzem Aufstieg von der Madonna d’Arles ist als Belohnung eine ca. 5 km lange flowige Abfahrt nach Sonvico mit leider zeitweise halbmeterhohem Laub ziemlich tückisch, machte trotzdem Spass bei dem wunderschönen Wetter……

  2. Ventoux
    Antworten

    Sehr schön, geht ja also auch im Jura noch zum biken 😉 Wenn die Verhältnisse noch so bleiben wäre so die erste Jurakette auch noch mal was. Hab mir sogar überlegt, ob allenfalls sogar der Chasseral noch was wäre, aber die Webcam zeigt doch ziemlich happige Verhältnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.