Auf der Suche nach Erdburgen !

Echt mühsam die Holzer...Erburg Humberg

Immer wenn in Solothurn Konfetti auf dem Boden liegt und besoffene Fasnächtler die Strassen belagern, flüchte ich auf eine längere Mountainbiketour. Kultur und Geschichte stehen heute auf dem Programm. Beim Stöbern in den verschiedenen Kartenlayern auf map.geo.admin.ch bin ich wieder bei den historischen Verkehrswegen und bei alten Erdburgen gelandet. So klappere ich  sieben historische Stätte im Oberaargau ab, suche dabei noch einige Geocaches und lerne wieder einiges über die nähere Umgebung und deren Geschichte.

Panorama ob ThörigenAlter Hohlweg bei OberdorfMoorlandschaft Sängeliweiher

Ziemlich nervig waren heute die knietiefen Matschwege, welche die Waldmaschinen im Winter hinterlassen. Via Hermiswil fahre ich zum ersten Erdwerk am Humberg und gleich etwas weiter zum Erdwerk beim Mätteberg ob Thörigen. Der Humberg ist ebenfalls für die historischen Wege bekannt, dazu mal später mehr. Beim Eggberg gibts nochmals ein Erdwerk und danach quere ich das Flugfeld Langenthal und besuche das Moorgebiet am Sängeliweiher. Die Seen sind übrigens durch den Abbau von Torf entstanden – ebenfalls eine spannende Geschichte.

Froschtunnel beim BrandholzWässermatten an der Langete

Heute scheinen hier viele Amphibien zu laichen – die ganze Strecke weiter auf der Hauptstrasse nach Langenthal wird gesäumt von Froschsperren, welche die Tiere durch die vielen unter der Fahrbahn eingebauten Tunnel leiten sollen. So auf die Schnelle habe ich jedoch nichts rumhüpfen sehen. Bei Lotzwil fahre ich durch und über die sogenannten Wässermatten – hier kriegt man einen Blick in die Landwirtschaft des Mittelalters – eine Seltenheit im Mittelland.

Statue tief im Wald...Bürgisweierbad

Ab Langenthal folge ich alten Wegen durchs Hambühl bis zum Bürgisweierbad, ebenfalls ein historisch interessanter Ort mit gleich zwei Erdburgen in unmittelbarer Nähe. Weiter geht es bis zur Hohwacht ob Reisiswil. Obwohl der Turm eher wie ein DDR Grenzturm aussieht, hat man von hier einen fantastischen Rundumblick, der sich heute aber in Grenzen hält.

Panorama HohwachtHohwacht bei ReisiswilRuine Rohrberg

Auf teils abenteuerlichen Wegen geht es zu den letzten drei historischen Erdhügeln. Bei der Ruine Rohrberg ob Rohrbach gibt es zum Schluss schliesslich noch verfallene Mauern und nicht nur waldige Hügel zu sehen. Nach so viel Wald, Matsch und einigen anstrengenden Hügelbesteigungen fahre ich entspannt zurück nach Hause. Eine tolle Biketour mit viel, viel Geschichte. Wenn ich Zeit und Lust habe, schreibe ich vielleicht noch etwas Hintergrundinformationen zu den erwähnten Orten.

Statistik: 66.5 km, ca. 1218 Höhenmeter, Fahrzeit 4:30 h, Geocaches: Sängeliweier; Bürgisweyerbad; VHB Rohrbach; 14. September ; Lulu the Ladybug Travel Tag; Froggy 15; Milky bar Rabbit

2 Kommentare zu “Auf der Suche nach Erdburgen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.