Das 4. Solothurn-Buechibärg slowUp !

Slow Up ImpressionenZwischenverpflegung

Ich stelle fest, dass ich bisher an jedem SlowUp Buechibärg war, diesmal bereits das 4. Mal. Wie üblich gibt es nur eine wichtige Frage – von wo kommt der Wind? Heute hatten wir kräftige Bise und so wurden wir und noch einige Tausend andere SlowUp Besucher regelrecht nach Schnottwil geblasen – den Rückweg blenden wir mal aus. 😉 Statt Riegel gab es als Zwischenverpflegung etwas bessere Kost – beispielsweise Eglifilets mit einem guten Glas Wein dazu.

Bauernhof Senn in BiberistSlow Up Willkommen

Und sonst? Das gute Wetter lockte das Fahrradvolk in Heerscharen auf die Strecke. An zwei Orten hab es sogar mehrere Hundert Meter Velostau. Wenn das weiter so zunimmt, wird das einer meiner letzten SlowUps sein. Aus dem gleichen Grund gehe ich ja schon nicht mehr ans SlowUp Murten. Mit einer etwas besseren Positionierung der Migros-Spielplätze und der Rivella-Getränkeabgabestellen könnte man die Staus jedoch vermeiden. In diesem Jahr auffällig waren die vielen hochwertigen Mountainbikes und zudem hatte es ’29er all over the place’… Erstaunlich wie rasch das ging!

Statistik: 51.9 km, ca. 388 Höhenmeter, Fahrzeit 3:00 h

3 Kommentare zu “Das 4. Solothurn-Buechibärg slowUp !

  1. verso70
    Antworten

    hi spoony, bin die runde heute auch gefahren, zum 2 ten mal nun. es hatte definitiv sehr viele leute die unterwegs gewesen sind. bisweilen war es an einzelnen stellen fast etwas gefährlich, da viele leute an den unmöglichsten und schmalsten stellen unvermittelt angehalten haben und so alles zum stillstand gebracht haben. es ist aber immer wieder schön zu sehen, wie sich die einzelnen ortschaften kreativ herausputzen und den slowup zu einer riesigen festmeile werden lassen. mal schauen, ob ich im 2015 wieder dabei sein werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.