Laax – Bargis und Flimserstein !

Bargistal - GrauBargistal - Blau

Der letzte Tag in Laax und Nationalfeiertag. Bereits am Morgen prasselt der Regen aufs Dach und wir drehen uns in den Betten nochmals um, statt wie geplant den Runcatrail zu rocken. Irgendwann zieht es uns trotzdem aus den Federn und wir nehmen Regenjacken und steigen ins Postauto nach Bargis auf 1534m. Im Restaurant gibt es erst etwas zu Mittagessen und oh Wunder, die Sonne existiert doch noch.

Panorama Bargistal vom Felsenweg Flimserstein aus

Felsenwege ziehen magisch an und so fällt unser Blick rasch auf den steilen Weg, der sich kunstvoll von Bargis auf den Flimserstein durchs Felsband zieht. ‚Nur schnell da rauf‘, heisst die Losung und so wandern wir los. Mit jedem Meter entledigen wir uns einer Kleiderschicht und auf halben Weg ist der Sommer zurück und lässt das wunderbare Bargistal in frischem Licht erscheinen. Ironischerweise habe ich mir beim 30 minütigen Aufstieg einen schönen Sonnenbrand eingefahren… 😉

Panorama von Tegia Grinda auf dem Flimserstein

Auf dem Flimserstein hat der männliche Teil erstmal genug und geniesst die tolle Aussicht, während Frau noch eine Monstertour rauf zum Fil de Cassons anhängt, dort feststellt, dass die letzte Bahn ins Tal weg ist und den langen Abstieg nach Flims unter die Wanderschuhe nimmt. Währenddessen hängen die Jungs bereits am Lag Grond in Laax im Festzelt des 1. Augusts. Zum Glück hatte ich das erste Bier noch nicht gehabt und kann meine Frau bei Foppa aus der kleinen Bergnot retten. 😉

Auf dem Flimserstein1. August am Lag Grond

Den Abend und unsere Ferien in Laax lassen wir gemütlich am Lag Grond ausklingen. Ein sehr stimmiger Ort für ein 1. August Fest und ein versöhnlicher Abschluss dieser Woche, die mindestens wettermässig sehr durchzogen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.