Winterlicher Matschloop nach Münsingen !

Zum Glück nicht überall SchneeGarstige Bikeverhältnisse

Nun, wenn ich im Januar auf Kilometer kommen will, muss ich auch bei winterlichen Verhältnissen raus. Heute Mittag war es so richtig matschig und salznasses Wasser überall. Ich fuhr einen schnelle Runde via Gümligen – Rubigen – Münsingen bis zum Umkehrpunkt, der Schützefahrbrügg über die Aare. Vorher musste ich mich noch vorsichtig durch den Nassschnee kämpfen, zum Glück ohne grösseren Rutscher.

Schützefahrbrügg bei MünsingenWeisses Belpmoos

Der Rückweg führte via das Belpmoos – Wabern zurück nach Bern in die Stadt. Trotz bespritzter Brille und keuchendem Atem konnte ich noch ein wenig die Winterlandschaft geniessen. Wie immer: Hat man sich mal an Nässe und Kälte gewöhnt, ist alles halb so schlimm und man ist innerlich stolz, den Schritt nach Draussen getan zu haben.

Statistik: 32.9 km, ca. 237 Höhenmeter, Fahrzeit 1:39 h

2 Kommentare zu “Winterlicher Matschloop nach Münsingen !

  1. sven
    Antworten

    „Hat man sich mal an Nässe und Kälte gewöhnt, ist alles halb so schlimm und man ist innerlich stolz, den Schritt nach Draussen getan zu haben.“
    ist definitiv so, aber der schritt fällt trotzdem jedesmal wieder schwer. besonders am sonntag, wenn’s auf dem sofa so schön warm ist und grad Maloney läuft :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.