Der Ironbike Brittnau 2015 – Regenschlacht !

Ironbike BrittnauIronbike - Überland

Im Juni jagen sich die Bikeevents und so muss ich heute Sonntag wieder um 0430 Uhr aus dem Bett, um zeitig am Start des Ironbike Brittnau – Jubiläumsausgabe 2015 – zu sein. Ab Beginn war der Himmel grau und grauschwarz. Währen den ersten Kilometern regnete es immer wieder mal, aber immer zu wenig stark für die Regenjacke. In diesem Jahr führt die Tour 97 km weit vom Wiggertal über die Hügel ins Surethal und über die Hügel ins Wynetal bis nach Rickenbach. Sieht man den Sender von Beromüster, geht es retour zum Ausgangspunkt. Bei Reitnau muss ich doch die Regenjacke anziehen und ab da regnet es bis 30 km vor dem Ziel beinahe ununterbrochen.

Ironbike - EntscheidungenRegenschlacht - Dirtbike

Ich hatte mir vorgenommen die grosse Runde zu fahren. Beim Abzweiger der 67km Runde muss ich mich etwas überwinden. Bis zur Hälfte der Strecke lief es nicht schlecht, aber danach war beissen angesagt. Vollgeschlammt, durchnässt und unterkühlt braucht es einige mentale Tricks um die Motivation hochzuhalten. Hinzu kommen die beträchtlichen Höhenmeter und die Tatsache, dass die ganze Strecke fast ausschliesslich auf Schotter- und Forststrassen verläuft, welche bei Regen doch in die Beine gehen.

Trotzdem immer wieder erstaunlich, was man so zu leisten vermag. Na Ja, Spass war das nicht, aber wenigsten kann ich noch länger von diesem Abenteuer erzählen.

Download

Statistik: 97,6 km, ca. 2315 Höhenmeter, Fahrzeit 6:33 h

2 Kommentare zu “Der Ironbike Brittnau 2015 – Regenschlacht !

  1. rotscher
    Antworten

    Nicht schlecht, super Leistung! Ich bin dann schon eher von der Sorte „Weicheier“ 🙂 So hat es mich in den trockenen Süden gezogen. Auf eine Schlammschlacht kann ich gut verzichten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.