Der Rüschgraben Loop !

Nebel bei LommiswilNebelgrenze bei 750m

So richtig Lust auf eine Biketour hatte ich beim Blick aus dem Fenster nicht, aber ganz kampflos will ich meine Jahresziele nicht hergeben. Also drei Lagen angezogen und raus in die feuchte graue Wand. Via Lommiswil fahre ich in Richtung Althüsli und zum Glück lichtet sich der Nebel bereits bei ca 750m und die Sonne dringt durch den Wald.

Amtshausplatz und GsässstrasseBlick auf den Hochnebel

Der Aufstieg über den Vorberg zum Punkt 1292 ist immer wieder eine psychische Herausforderung. Ewig lang zieht sich die lehmige Schotterstrasse den Berg hoch und der Ausflugsverkehr am Sonntag macht die Situation nicht erträglicher. So versucht man sich an der Landschaft zu motivieren, was mit dem Blick zu den Alpen auch gelingt. Heute fällt mir die lustige Namensgebung auf, zB der kleine Amtshausplatz oder die Gsäss-Strasse. Wie man der wohl im Dialekt sagt?

Althüsli und Blick auf den RüschgrabenTrail in den Chessel runter

Ich verzichte auf einen Kaffeehalt im Althüsli, weil ich heute mal auf der anderen Seite runterfahre. Die Nordflanke der 1. Jurakette ist durchzogen von Gräben welche allesamt ziemlich spannend sind. So fahre ich heute auf einem spassigen Trail runter in den Chessel des Rüschgrabens. An dessen Ausgang befindet sich eine juratypische Klus. Der Felsriegel wird mit einem kleinen Tunnel hoch oben in der Felswand überwunden.

Weg RüschgrabenRüschgraben - Tunnel 1

Das sind genau die Orte für jene ich den Jura liebe. Da schwingt immer etwas Mythos, Abenteuer und Geschichte mit. Wer hat den Tunnel gegraben? Zu welchen Zweck? Wieso baut man eine Strasse in diesen Kessel? Wieso heisst der Wald ‚Schmelziwald‘? Das sind jeweils die Fragen, die mich auf solchen Biketouren begleiten. Eine kleine Recherche im Internet zeigt, dass hier im 16 Jahrhundert Glasmacherhütten und später ebenfalls der Abbau von Eisenerz betrieben wurde.

Rüschgraben - Tunnel 2Bahnhof Gänsbrunnen

Irgendwie bin ich nicht fit und habe keine Lust auf eine Rückfahrt über den Weissenstein. Zu verlockend ist die kurze Bahnfahrt via den den Weissensteintunnel zurück nach Oberdorf, in den Nebel und nach Hause.

By the way: Ich habe heute das Jahresziel von 45’000 Höhenmetern erreicht. Dann muss ich mir für das Jahresende noch etwas flachere Touren aussuchen.

Statistik Tour: 26.1 km, ca. 891 Höhenmeter, Fahrzeit 2:23h

4 Kommentare zu “Der Rüschgraben Loop !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.