Der Ausflug nach Trient !

Bereits am zweiten Tag unserer Ferien im Val Sugana lassen wir die Mountainbikes im Hotelkeller und fahren ins 30 Minuten entfernte Trient, dem Hauptort des Trentino. Der Ausflug ist ein Ehekompromiss, meine Frau erwartet zu Recht vom Urlaub mehr als steinige und staubige Trails und so ist der eine oder andere Shopping- und Verwöhntag immer eingeplant. Wir parkieren in der Nähe des Bahnhofes und erkunden die Altstadt zu Fuss.

Rasch landen wir auf dem wunderbaren Piazza del Duomo. Im besten Kaffee am Platz trinke ich einen perfekten Caffe Freddo und geniesse den am frühen Morgen wenig belebten Platz. An solchen Orten kann ich gut  und gerne einige Stunden verweilen um die mittelalterliche Szenerie und die modernen Menschen zu beobachten. Etwas später erkunde ich den Rest der Stadt währenddessen meine Frau die italienischen Modegeschäfte plündert. 😉

Viel mehr gibt es nicht zu erzählen, ausser dass der Dom zur Zeit von Innen leider nicht viel hergibt, da er umfangreich renoviert wird. Trient bzw Trento ist in jedem Fall einen halbtägigen, mit Museumsbesuch ganztägigen, Besuch wert. Wer sich vorgängig mit einer Geschichtslektüre einstimmt, profitiert danach doppelt und sieht die Stadt nochmals mit ganz anderen Augen. Der Ausflug hat Spass gemacht und morgen sind wir somit fit für die Königsetappe dieser Mountainbikewoche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.